Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Jugendliche begehen Hausfriedensbruch
Umland Hemmingen

Hemmingen: Corona-Kontrollen: Jugendliche begehen Hausfriedensbruch in Schule Arnum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 23.03.2020
Polizeibeamte können die flüchtenden Jugendlichen aufgrund der guten Beschreibung von städtischen Mitarbeitern schnell aufgreifen. Quelle: Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Arnum

Hausfriedensbruch an der Grundschule Arnum: Drei Jugendliche im Alter von 15 bis 16 Jahren haben am Sonntag gegen 13.45 Uhr das umzäunte Gelände der Wäldchenschule am Klapperweg betreten. Mitarbeiter der Stadt Hemmingen kontrollierten am Wochenende, ob die Hemminger die Einschränkungen wegen des Coronavirus einhalten, und bemerkten die Jugendlichen. Diese ergriffen die Flucht.

Hausfriedensbruch in Grundschule Arnum

Die alarmierten Polizeibeamten konnten die Jugendlichen aufgrund der Beschreibung der städtischen Mitarbeiter jedoch kurz darauf aufgreifen. Alle drei Jugendlichen waren der Polizei bereits bekannt. Sie wurden in dem für Hemmingen zuständigen Kommissariat Ronnenberg den Erziehungsberechtigten übergeben, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Anzeige

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Hemmingen finden Sie hier in unserem Polizeiticker

Weitere lokale Nachrichten finden Sie auf haz.de/hemmingen

Von Tobias Lehmann

Anzeige