Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen DRK-Ortsverein Arnum spendet Defibrillator für Grundschule
Umland Hemmingen

Hemmingen: DRK-Ortsverein Arnum spendet Defibrillator für Wäldchenschule

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 28.01.2020
Dank der Spende des DRK-Ortsvereins verfügt die Wäldchenschule jetzt über einen Defibrillator. Gisela Gieseke und Brigitte Klugmann (Zweite von rechts und rechts) überreichen das Gerät im Beisein des Medicare-Mitarbeiters Max Kutzleb an die Schulleiterin Claudia Neuber. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Arnum

Das Gerät kann Kindern und Erwachsenen das Leben retten: In der Wäldchenschule Arnum hängt jetzt ein Defibrillator, gespendet vom DRK-Ortsverein in Hemmingens größtem Stadtteil.

„Super, dass der da ist. Denn wir haben ja auch zahlreiche Veranstaltungen für Erwachsene wie die Tanzgruppen in unseren Räumlichkeiten“, sagt Grundschulleiterin Claudia Neuber. Auch das Lehrerkollegium sei bereits in die Funktion und Anwendung des Gerätes eingewiesen worden. Der Defibrillator sendet bei Herzkammerflimmern einen lebensrettenden Stromimpuls.

Akku soll sieben Jahre halten

„Das vermeidet diesbezügliche Hemmungen bei den Helfern, eventuell etwas falsch zu machen“, erläutert Max Kutzleb vom Biomedizintechnik-Unternehmen Medicare, von dem das Gerät stammt.

Das Gerät hängt in einem Wandschrank. Der Kauf kostete 1700 Euro, die der DRK-Ortsverein übernommen hat. Quelle: Torsten Lippelt

Gespendet wurde das Gerät, das etwa 1700 Euro kostet, mitsamt einem kleinem Wandschrank vom DRK-Ortsverein Arnum. Der Akku soll bei Nichtbedarf sieben Jahre halten. „Wir finden es traurig, dass nicht jede Schule so ein Gerät hat“, betont die Vorsitzende Gisela Gieseke, und ihre Amtskollegin Brigitte Klugmann stimmt ihr zu.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Seit Jahrzehnten stellen sie sich in den Dienst der Feuerwehr, nun wurden Uwe Völksen, Roland Bräuniger und Dieter Frödrich besonders geehrt. Mehr als 70 Teilnehmer verfolgten die Ehrung in der Jahresversammlung in Hemmingen-Devese.

27.01.2020

Die Stadt Hemmingen macht Tempo: Die Straße, die die Weetzener Landstraße entlasten soll, wird nun früher gebaut als geplant. Wer zum Beispiel von der B-3-Ortsumgehung in Devese abbiegt, wäre dann schneller in Richtung Arnum unterwegs.

30.01.2020

Fahrer aufgepasst: Die Stadt Hemmingen kontrolliert auch in dieser Woche wieder mit ihrer Radarpistole das Tempo von Verkehrsteilnehmern. Zwei Messtage sind vorgesehen.

27.01.2020