Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Don Kosaken singen in der Friedenskirche
Umland Hemmingen

Hemmingen: Don Kosaken singen in der Friedenskirche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 15.10.2019
Der Maxim Kowalew Don Kosaken Chor kommt zu einem Auftritt in die Arnumer Friedenskirche. Quelle: privat
Arnum

Bevor der in Danzig als Sohn einer Deutschen und eines Russen geborene Maxim Kowalew seinen eigenen Chor gründete, sang er in verschiedenen Chören, die alle eines gemeinsam hatten: Sie widmeten sich der Musik des europäischen Ostens, insbesondere der Kosaken. Bereits als Sechsjähriger nahm Kowalew an einer staatlichen Musikschule Geigenunterricht, doch später entschied er sich für ein Gesangsstudium, das er an der Musikhochschule seiner Heimatstadt mit dem Magistertitel abschloss.

Danach erhielt er zahlreiche Opernengagements, sang aber auch in Chören und Volksmusikensembles mit. Da ihn die Musik der Kosaken besonders faszinierte, bereiste Kowalew orthodoxe Klöster. Dort vertiefte er sein Wissen über östliche Chormusik ebenso wie bei dem Dirigenten und Theologen Georg Szurbak in Warschau.

Der Chorleiter sieht es als seine Aufgabe, „die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen.“ Außerdem ist es ihm wichtig, begabten Sängern die Möglichkeit zu geben ihr Talent in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

„Singend zu beten und betend zu singen“, lautet das Motto des Maxim Kowalew Chors. Dementsprechend stehen orthodoxe Kirchengesänge im Mittelpunkt des Programms. Zu den beim Publikum besonders beliebten Stücken zählen Lieder wie „Abendglocken“ oder „Marusja“, die ebenfalls zum Repertoire gehören.

Das Konzert in der Arnumer Friedenskirche am Freitag, 25. Oktober, beginnt um 19 Uhr, Einlass ist schon eine Stunde vorher. Karten zum Preis von 22 Euro gibt es im Vorverkauf in Arnum im Gemeindebüro an der Bockstraße (Telefon 05101 / 34 14)und bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße, in Hemmingen-Westerfeld bei et cetera am Rathausplatz, in Pattensen in der Bücherecke an der Dammstraße sowie in Laatzen in der Geschäftsstelle von HAZ und NP. Außerdem können sie im Internet auf www.reservix.de bestellt werden.

Das könnte sie auch interessieren:

In Hiddestorf geben zwei Chöre ein Benefizkonzert.

Von Thomas Böger

Barocke Klangfarben auf historischen Instrumenten bietet das Ensemble Fontana dei Suoni am Sonntag, 20. Oktober, in St. Vitus in Hemmingen-Wilkenburg. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Spenden sind willkommen.

15.10.2019

Verhindern Wildschutzzäune Unfälle? Oder sind sie unnötige Sperren für Wildtiere? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Fest steht jetzt aber: Zumindest vorerst soll es an der Hemminger Umgehungsstraße keinen Wildschutzzaun geben. Darauf haben sich die Straßenbaubehörde und die Jägerschaft verständigt.

14.10.2019

Mit virtuos gesungenen Popsongs und modernen Sound-Effekten hat jetzt Männersache aus Osnabrück im bauhof Hemmingen überzeugt. Das Quartett brachte die Zuhörer zum Mitsingen und sogar zum Tanzen.

14.10.2019