Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Nach vier Jahren: Erster Spatenstich für Vereinsheim der SV Arnum
Umland Hemmingen

Hemmingen: Erster Spatenstich für Erweiterung des Vereinsheim der SV Arnum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.09.2019
Die Animation zeigt die Halle und rechts daneben das heutige Vereinsheim. Die Grillhütte bleibt erhalten. Quelle: Planungsbüro Richard
Arnum

Auf diesen Termin hat die Sportliche Vereinigung (SV) Arnum lange gewartet: Rund 50 Gäste werden zum ersten Spatenstich für die Erweiterung des Vereinsheims erwartet. Die Veranstaltung mit geladenen Gästen ist für Freitag, 27. September, vorgesehen.

Erweitertes SV-Heim soll im Juli 2020 fertig sein

Noch vor Weihnachten soll der Bau auf dem Vereinsgelände an der Hiddestorfer Straße winterfest sein. Dann soll der Innenbau folgen. Fertigstellung und Inbetriebnahme sind laut des Vorsitzenden Harald Gries für Juli 2020 vorgesehen. Ab Frühjahr 2020 könnten Interessierte dann die Sportkurse buchen.

Die Animation zeigt den Haupteingang des Anbaus (an der roten Wand rechts im Bild). Links befinden sich die Umkleiden und Duschen und das Geschäftszimmer und Archiv, rechts ist die Halle zu sehen. Quelle: Planungsbüro Richard

In dem rund 700 Quadratmeter großen Anbau möchte der Verein eine Mehrzweckhalle, Umkleide- und Duschräume, Geschäftszimmer und Archiv unterbringen und mehr Angebote für Kleinkinder und Senioren realisieren. Die SV ist mit rund 1750 Mitgliedern der größte Verein in Hemmingen. Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf 1,15 Millionen Euro.

Ein Verein in den Mühlen der Bürokratie

„Schon im Jahr 2015 haben wir uns die ersten Gedanken gemacht“, blickt Gries zurück. Immer wieder kam etwas dazwischen, zuletzt immer neue Forderungen von Behörden im Genehmigungsverfahren. In den Mühlen der Bürokratie gefangen räumt Gries ein: „Zwischendurch gab es schon mal die Tendenz: Warum tue ich mir das an? Doch wir haben uns im Vorstand Mut gemacht.“

So soll der Anbau illuminiert werden. Quelle: Planungsbüro Richard

Die Spendenaktion des Vereins übers Internet läuft weiter, bis die insgesamt 10.000 Euro erreicht sind.Online lassen sich Spendenbausteine kaufen, die mit Namen auf einer Computergrafik erscheinen. Bis auf etwa ein Fünftel der Summe sei die Aktion abgeschlossen.

Das Vereinsheim der SV Arnum soll bis Sommer 2020 vergrößert werden. Quelle: Andreas Zimmer (ARCHIV)

Am Freitag werden unter anderem Vertreter vom Innenministerium sowie vom Landes- und Regionssportbund, aber auch von der Stadtverwaltung und vom Rat Hemmingen sowie von den SV-Sparten erwartet. Seit Montag werde die Baustelle eingerichtet, erläutert Gries.

Chronik zur Vereinsheim-Erweiterung

2015: Die SV gibt eine Machbarkeitsstudie in Auftrag. Baubeginn, so hieß es damals, werde nicht vor 2017 sein.

2016: Im September stellen die Planer die Entwürfe im städtischen Fachausschuss vor. Eine Herausforderung war, den vorgeschriebenen Abstand von 20 Metern zur Hiddestorfer Straße einzuhalten. Die Lösung ist ein seitlicher Erweiterungsbau, der durch einen Trakt mit dem bestehenden Vereinsheim verbunden wird. Bei dieser Lösung ist es auch geblieben, obwohl die sogenannte Ortsrandgrenze um rund 200 Meter verschoben wurde. Das bedeutet: Früher war das Vereinsheim außerorts, jetzt befindet es sich innerorts.

2017: Im September wird bekannt, dass die SV ihr erweitertes Vereinsheim voraussichtlich erst etwa ein Jahr später eröffnen kann als geplant. Der Grund: Die Region Hannover fordert einen Bebauungsplan. Dabei sollten die Arbeiten eigentlich bereits im Frühjahr 2018 beginnen und im Herbst 2018 enden.

2018: Es zeichnet sich ab, dass die neue Mehrzweckhalle frühestens im Frühjahr 2020 fertig sein wird. Förderanträge, die die SV bereits beim Regions­sportbund und der Stadt gestellt hatte, müssen zurückgezogen werden. Im August startet die SV ihre Pixel-Spendenaktion.

2019: Beim Neujahrsempfang der SV im Januar geht der Verein noch davon aus, dass der erste Spatenstich im Frühjahr sein wird. Im August atmet der Vorstand auf: Nach sechs Monaten Bearbeitungszeit liegt die Baugenehmigung endlich vor.

Lesen Sie auch:

So funktioniert die Pixel-Aktion der SV Arnum

Anbau für Vereinsheim der SV Arnum ist genehmigt

Grüne kritisieren die zu groß gewordenen Pläne fürs Vereinsheim der SV Arnum

Von Andreas Zimmer

Auf einer Beerdigung kann so einiges schieflaufen. Davon handelt die Krimikomödie „Beerdigung ohne Hauptdarsteller“. Die Theater-AG der KGS Hemmingen führt sie am Donnerstag, 24. September, 19 Uhr, auf. Ein Probenbesuch.

24.09.2019

Es hätte ein Meilenstein werden sollen: Der Rat hat mit Hemmingen 2030 das Zukunftskonzept für die Stadt beschlossen. Doch den Beschluss trübt ein Streit: Die Grünen stimmten dagegen – unter anderem wegen der Planung für das Neubaugebiet Arnum-West. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

24.09.2019

Was für ein temporeicher Auftritt: Sascha Korf hatte mit seinem neuen Programm „... denn er weiß nicht, was er tut“ Vorpremiere im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld. Vor ausverkauftem Haus zeigte er sich am Sonntagabend charmant und schlagfertig.

23.09.2019