Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Jeden Tag Programm: Der neue Ferienpass ist da
Umland Hemmingen

Hemmingen: Ferienpass 2019 der Stadt mit Sommerferienprogramm der Jugendpflege Anmeldung und Umbuchung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 09.05.2019
Zeigen im Jugend-Kultur-Haus in Hemmingen-Westerfeld den Ferienpass 2019 (von links): Stadtjugendpfleger René Döpke, FSJler Simon Kamutzki und Praktikantin Kira Kuhlmann. Quelle: Andreas Zimmer
Hemmingen

Jetzt kann es Sommer werden: Der neue Ferienpass der Stadt Hemmingen ist da. Und es ist randvoll mit Veranstaltungen: Kein Tag der Ferien vergeht ohne mindestens ein Angebot. Es gibt Bewährtes, aber auch viel Neues, darunter der Besuch beim Meister im Hirschrufen. Am Donnerstag hat Stadtjugendpfleger René Döpke das neue Programm im Jugend-Kultur-Haus in Hemmingen-Westerfeld vorgestellt. Diese Zeitung fasst die wichtigsten Fragen und Antworten zusammen.

Wo gibt es den Ferienpass?

Für 2 Euro kann er ab Montag, 13. Mai, erworben werden: wie im Vorjahr in Hemmingen-Westerfeld am Infoschalter im Rathaus, im Jugend-Kultur-Haus an der Hohen Bünte, in der KGS an der Hohen Bünte und in der Grundschule am Köllnbrinkweg sowie in Arnum in den Kinder- und Jugendräumen, im Freibad und in der Grundschule sowie in der Grundschule Hiddestorf. Für Inhaber des Hemmingen-Aktiv-Passes ist der Ferienpass kostenlos.

Wer kann teilnehmen?

Das 20-seitige Programmheft richtet sich vor allem an Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. Sie müssen in Hemmingen wohnen oder, wenn sie woanders leben, eine Hemminger Schule besuchen oder die Ferien in Hemmingen verbringen.

Wie kann ich mich anmelden?

Jeder Pass enthält eine Zugangsnummer und ein Passwort, die im Internet auf jugendpflegehemmingen.de/ferienpass einzugeben sind. Danach werden via E-Mail die Zu- oder Absagen verschickt.

Habe ich bessere Chancen, wenn ich mich sofort anmelde?

Nein. Dafür ist vom 13. Mai bis 11. Juni Zeit. Ist ein bestimmtes Angebot überbucht, entscheidet nach Ablauf der Anmeldefrist sowieso das Los. Wenn sich Geschwisterkinder anmelden, steigert das die Chance, dass sie gemeinsam an dem Angebot teilnehmen.

Kann es Wartelisten geben?

Ja. Wer nach dem Losentscheid keinen Platz bekommen habt, rückt automatisch auf die Warteliste. Die Jugendpflege prüft auch, ob sie oder der jeweilige Veranstalter bei großer Nachfrage ein Zusatzangebot machen kann. Wer sich für mehrere Angebote anmeldet, kann Prioritäten vergeben.

Gibt es ein Limit bei den Anmeldungen?

Nein. Ein Kind hatte sich 2018 für 26 Veranstaltungen angemeldet – der Rekord. Teilnehmen durfte es an zehn Aktionen. Die durchschnittliche Zahl an Anmeldungen lag 2018 bei 5,5.

Was ist beliebt? Was ist neu?

Renner sind laut Jugendpflege vor allem die Abenteuer auf dem Bauspielplatz in Hemmingen-Westerfeld. Neu sind unter anderem das Outdoor Lasergame, eine moderne Version des Spiels Räuber und Gendarme mit Laserfaust, sowie ein Schauspielkurs, eine Hörspielproduktion, das Bauen von Robotern und Taschenkatapulten, Actionpainting und eine Flughafenbesichtigung mit Besuch der Feuerwehr.

Gehört zu den beliebtesten Angeboten: der Bauspielplatz in Hemmingen-Westerfeld. Quelle: Stadt Hemmingen

Wie viele Veranstaltungen gibt es?

Es gibt an jedem Tag der Ferien Programm. Die Kinder können zwischen 112 Veranstaltungen wählen. Das ist etwas mehr als im Vorjahr (108).

Was hat es mit dem Hirschrufen auf sich?

Die Kinder besuchen Immo Ortlepp, den Deutschen Meister im Hirschrufen, der wie ein echter Hirsch röhren kann. Ortlepp ist Berufsjäger und ein wandelndes Lexikon in Sachen Natur und Tier. Beim „Jagd- und Hegekonvent“ in der Wedemark am Dienstag, 23. Juli, nimmt er die Kinder mit auf eine Abenteuertour quer durchs Unterholz. Ein Bach muss überquert und umgefallene Bäume überwunden werden.

Zum Probehören:

2018 gab es erstmals eine Woche auf dem Hemminger Bauspielplatz für Acht- und Neunjährige, also für jüngere Kinder. Ist dies wieder im Angebot?

„Es hat sich bewährt, deswegen gibt es wieder den Bauspielplatz Kids“, sagt Jugendpfleger René Döpke. Die Kinder kommen von Montag bis Freitag, 5. bis 9. August, jeweils von 10 bis 15 Uhr zusammen.

2019 sollte es nicht nur eine, sondern wieder zwei Freizeiten geben: eine Kinder- und eine Jugendfreizeit. Ist dem so?

Die Jugendfreizeit nach Föhr war bereits innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntgabe ausgebucht. Für die Kinderfreizeit nach Föhr von Donnerstag, 4. Juli, bis Freitag, 12. Juli, für Acht- bis 13-Jährige gibt es noch freie Plätze.

Zum Ferienpass gehören auch mehrtägige Freizeiten. Das Foto ziert das Titelbild des Ferienpasses 2019. Quelle: Stadt Hemmingen

Habe ich mit dem Ferienpass noch einen weiteren Nutzen?

Ja. Wer ihn vorzeigt, braucht nur 1,20 Eintritt im Freibad Arnum zu zahlen, sonst sind es 1,90 Euro, sowie nur 1 statt 1,30 Euro im Strandbad Hemmingen-Westerfeld. Hinten im Pass gibt es eine Badestempelkarte, auf der jeder Tag der Sommerferien aufgeführt ist.

Warum gibt es keinen ermäßigten Eintritt im Büntebad in Hemmingen-Westerfeld?

Das Hallenbad ist in den Sommerferien geschlossen. Es gibt aber eine Aktion dort: das Abbaden am Montag, 8. Juli, von 9 bis 12 Uhr.

Ich habe vor der Anmeldung Fragen zu den Angeboten. Welche Rufnummer kann ich wählen?

Die Telefonnummer lautet (0511) 232181, E-Mail: ferienpass@jugendpflegehemmingen.de.

Ich möchte später Angebote umbuchen oder abmelden – was ist zu tun?

Das geht online oder nach der Anmeldephase im Ferienpassbüro im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld, das unter (0511) 4103180 zu erreichen ist. Dort sind An-, Um- und Abmeldungen ab Montag, 17. Juni, möglich: montags von 10 bis 12 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr. In den Sommerferien, also vom 4. Juli bis 14. August, gelten andere Zeiten: montags von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr.

Kann ich denn, wenn ich mich ab- oder ummelden möchte, nicht einfach eine E-Mail schreiben?

Das machen ohnehin die meisten. Die Adresse lautet ferienpass@jugendpflegehemmingen.de.

Bekomme ich bei einer Abmeldung mein Geld zurück?

Ja, aber nur, wenn der Rücktritt so rechtzeitig bekannt gegeben wird, dass der Platz wieder besetzt werden kann.

Wie viele Buchungen gab es 2018?

Das waren 1536 (2017: 1663). Der Rückgang resultiert daraus, dass die Zahl der Veranstaltungen von 128 im Jahr 2017 auf 108 verringert wurde. Sowohl Vereine und Verbände als auch die Jugendpflege haben zwar etwas weniger Aktionen angeboten, dafür aber mehr Ganztagsangebote.

Zum Weiterlesen: So fiel die Bilanz 2018 beim Ferienpass aus. Ein beliebtes Angebot 2018 war auch die Spurensuche bei der Polizei.

Von Andreas Zimmer

Am Freitag, 10. Mai, beginnen die Wilkenburger Reitertage. Ob Besucherparkplatz oder Rahmenprogramm: Das sollten Gäste über die dreitägige Veranstaltung wissen.

09.05.2019

„bin da.“: Unter diesem Motto feiert die Hemminger Künstlerin Kathrin Schwarz am Sonntag, 12. Mai, die Eröffnung ihres Ateliers. Einen Tag lang zeigt sie der Öffentlichkeit eine Auswahl ihrer vielfältigen Arbeiten.

12.05.2019

Die Stadt Hemmingen will ein „Rundum-Sorglos-Paket“ für die Kinderbetreuung schnüren. Es soll Hortgruppen geben, aus denen die Kinder schon um 14.30 Uhr abgeholt werden. Die Stadt will auch die Geschwisterregelung in den Kindergärten ändern.

08.05.2019