Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Unbekannter stiehlt in Hemmingen Jesusfigur aus Krippe vor der Kirche
Umland Hemmingen

Hemmingen: Figur von Jesuskind aus Krippe vor Hiddestorfer Kirche gestohlen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 27.12.2021
Diese Jesusfigur fehlt jetzt in der Krippe vor der Hiddestorfer Kirche.
Diese Jesusfigur fehlt jetzt in der Krippe vor der Hiddestorfer Kirche. Quelle: privat
Anzeige
Hiddestorf

An Weihnachten hat jemand das Jesuskind aus der Krippe vor der Hiddestorfer Kirche gestohlen. Am Sonntag, 26. Dezember, lag die Figur noch in Stroh gebettet – am Montagmorgen war sie verschwunden.

Die Krippe vor der Hiddestorfer Kirche wurde im Advent aufgebaut. Quelle: Andreas Zimmer

Die etwa 50 Zentimeter lange und rund 500 Gramm schwere Figur sei erst neu gefertigt worden, erläutert Richard Gnügge, Pastor der Nikolaigemeinde. Wer sie entwendet hat und aus welchem Motiv, könne er nicht sagen. „Ich hoffe aber, dass sie ihren Weg schnell zurückfindet.“ Denn die Krippe gehöre zum Hiddestorfer Krippenweg, der noch bis zum 6. Januar bleiben soll. Die restlichen Figuren an der Krippe, die allerdings auch deutlich schwerer sind, seien alle noch da.

Jesusfigur gestohlen: Zeugen sollen sich melden

Die bemalte Figur sei erst aus einer Grobspanholzplatte gefertigt worden. Gnügge kündigte an, sollte sich die Figur nicht wieder anfinden, werde er eine neue bauen. Doch der Pastor sagte, er hoffe, dass der Dieb oder die Diebin Einsicht zeigen und das Jesuskind wieder zurückbringen werde. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich im Büro der Nikolaigemeinde unter Telefon (05101) 13360 zu melden.

Die Krippe war auch schon zu Weihnachten 2020 aufgebaut. An der Stelle, wo jetzt das Jesuskind lag, befand sich ein Spiegel.

Von Andreas Zimmer