Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Erlös vom Weihnachtsmarkt für Freibadinitiative gespendet
Umland Hemmingen

Hemmingen: Grüne spenden Erlös vom Weihnachtsmarkt für Förderverein Freibadinitiative Arnum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.01.2020
Andreas Praetsch (links) und Andrea Szèkely überreichen Daniel Josten die Spende für die Freibadinitiative. Quelle: privat
Hemmingen

380 Euro haben die Bündnisgrünen jetzt an den Vorsitzenden des Fördervereins Freibadinitiative Arnum, Daniel Josten, überreicht. Dabei bedankten sich die Parteimitglieder Andreas Praetsch und Andrea Szèkely bei allen Bürgern, die sich an der Spende beteiligt hatten. Gesammelt worden war das Geld 2019 auf dem Weihnachtsmarkt in Hemmingen-Westerfeld für eine gemeinnützige Initiative.

Hemminger beteiligen sich an der Aktion Recycling 2.0

Großen Zuspruch hat die ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt angebotene Aktion Recycling 2.0 erfahren. Dabei konnten die Besucher am Stand der Grünen unter anderem alte Brillen, Verbandskästen und Werkzeuge abgeben, die sie nicht mehr benötigen. Die Materialien werden jetzt „einer sinnvollen Weiterverwendung zugeführt“, teilte Praetsch mit.

Lesen Sie auch

Von Tobias Lehmann

Die E-Scooter-Anbieter Tier und Lime bekunden grundsätzliches Interesse, ihr Betriebsgebiet auf Laatzen auszuweiten. Bisher ist es auf Bereiche in Hannover beschränkt. Offizielle Anfragen bei der Stadtverwaltung gibt es allerdings noch nicht. Es tauchen jedoch zunehmend E-Roller auch in Laatzen auf.

29.01.2020

Wie lässt sich Rechtsextremismus erkennen, und wie soll man handeln? In Hemmingen hat das Netzwerk für Flüchtlinge jetzt zu einem Informationsabend eingeladen. Erst im Mai 2019 hatte es einen antisemitischen Anschlag in Hemmingen gegeben.

29.01.2020

In einer Senke der B-3-Ortsumgehung sammelt sich Wasser – zu viel. Für Mittwoch war ein Expertentreffen an Ort und Stelle in Hemmingen-Arnum geplant, doch der Termin wurde verschoben. Nun soll es nächste Woche nachgeholt werden.

29.01.2020