Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Jahrzehnte im Dienst der Feuerwehr: Drei Deveser ausgezeichnet
Umland Hemmingen

Hemmingen: Jahresversammlung der Feuerwehr Devese mit Ehrungen und Beförderungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 27.01.2020
Friedrich Kollrodt (von links), Marc Wehrmann und Heiko Schottmann ehren Uwe Völksen, Roland Bräuniger und Dieter Frödrich. Quelle: Privat
Devese

60 Jahre Engagement bei der Feuerwehr: Dafür ist jetzt Oberfeuerwehrmann Dieter Frödrich in Devese ausgezeichnet worden. Stadtbrandmeister Marc Wehrmann ehrte, ebenfalls im Namen des Landesfeuerwehrverbandes, Hauptfeuerwehrmann Roland Bräuniger für 50 Jahre und Oberfeuerwehrmann Uwe Völksen für 40 Jahre Engagement.

Weitere Themen der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr vom Sonnabend mit mehr als 70 Teilnehmern:

Mitgliederzahl: Die Ortsfeuerwehr zählte zum Jahresende 2019 insgesamt 38 Aktive, so viele wie Ende 2018, sowie 14 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr (2018: 19), elf in der Kinderfeuerwehr (2018: 19) und 115 fördernde Mitglieder.

Ortsbrandmeister Friedrich Kollrodt (am Stehpult) begrüßt die Teilnehmer der Jahresversammlung. Quelle: Privat

Einsätze: Die Ortsfeuerwehr wurde 2019 zu 22 Einsätzen alarmiert (2018: 27). Darunter waren zehn Brandeinsätze (2018: 9), fünfmal lösten Brandmeldeanlagen aus (2018: 12) und siebenmal waren es technische Hilfeleistungen (2018: 6). „Der positiv zu wertende Rückgang der Einsatzzahlen ist für mich mit den Veränderungen zur Alarmierung bei Ölspuren zurückzuführen und auf die Reduzierung der Alarmierungen zur Flüchtlingsunterkunft in der Heinrich Hertz-Straße in Hemmingen-Westerfeld“, sagte Ortsbrandmeister Friedrich Kollrodt. Bei zwei Einsätzen wurden Tote gefunden: bei einem Zimmerbrand auf einem Gutshof eine im Rollstuhl sitzende Seniorin und bei einem Einsatz, bei dem jemand hilflos hinter einer verschlossenen Tür lag. Einen größeren Einsatz gab es auch bei einem Gebäudebrand im Juni im Deveser Gewerbegebiet an der Marie-Curie-Straße.

Beförderungen/Ernennungen:Der stellvertretende Ortsbrandmeister Björn Müller wurde zum Löschmeister ernannt. Von der Jugendfeuerwehr zu den Aktiven wechseln Tom Claußing und Karl Freyer.

Neues Fahrzeug: Für Herbst 2020 erwartet die Feuerwehr das neue Löschfahrzeug.

„Der positiv zu wertende Rückgang der Einsatzzahlen ist für mich mit den Veränderungen zur Alarmierung bei Ölspuren zurückzuführen“, sagt Ortsbrandmeister Friedrich Kollrodt (am Stehpult). Quelle: Privat

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Die Stadt Hemmingen macht Tempo: Die Straße, die die Weetzener Landstraße entlasten soll, wird nun früher gebaut als geplant. Wer zum Beispiel von der B-3-Ortsumgehung in Devese abbiegt, wäre dann schneller in Richtung Arnum unterwegs.

30.01.2020

Fahrer aufgepasst: Die Stadt Hemmingen kontrolliert auch in dieser Woche wieder mit ihrer Radarpistole das Tempo von Verkehrsteilnehmern. Zwei Messtage sind vorgesehen.

27.01.2020

Kabarettist mit verschmitztem Lächeln: Daniel Helfrich hat sein Publikum bei seinem Auftritt im bauhof in Hemmingen-Westerfeld mit Wortspielereien überzeugt. Und damit, dass er nicht getanzt hat.

27.01.2020