Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Junge Preisträger zeigen ihre Liebe zur Musik
Umland Hemmingen

Hemmingen: Konzert Preisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 17.02.2020
Am Klavier spielt die Punktbeste ihrer Wertungsgruppe und Preisträgerin, die Laatzenerin Yeva Alibegashvili, Joseph Haydns Sonate E-Dur op. Hob XVI:13. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen

Wer einige der Besten ihrer Altersklassen beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert live erleben wollte, konnte am Sonntagvormittag in die KGS in Hemmingen-Westerfeld kommen. Rund 100 Gäste wollten sich das nicht entgehen lassen.

15 junge Musiker im Alter von bis zu zehn Jahren spielten im Forum der Carl-Friedrich-Gauß-Schule und präsentierten ihr ausgezeichnetes Können an den Instrumenten. Im Mittelpunkt standen die ersten Preisträger der unteren Altersgruppen, der sogenannten „Früh übt sich“-Musiker.

Konzert Jugend musiziert

Ulrich Bernert, Leiter der Musikschule Laatzen, verwies in seinem Grußwort darauf, dass „heute die Jüngsten mit den höchsten Punktzahlen“ musizieren. Er bat um Spenden am Ausgang, denn die finanzielle Situation für den Wettbewerb Jugend musiziert sei nicht die beste. Fördernde Kommunen hätten zum Teil Schwierigkeiten, selbst zugesagte Kleinstbeträge von 60 Euro zu bezahlen. „Und mit dem von ihr selbst angekündigten Ausscheiden der Sparkasse als Sponsor fehlen im nächsten Jahr schon jetzt rund 1000 Euro“, sagte Bernert.

Bürgermeister Claus Schacht begrüßt die Gäste im Forum der KGS. Quelle: Torsten Lippelt

Bürgermeister Claus Schacht versprach in seiner Rede, sich bei der Sparkasse beziehungsweise als Stiftungsbeiratsmitglied der Versicherung VGH für eine weitere Förderung einzusetzen. Schacht betonte darüber hinaus die Bedeutung der von den Kommunen unterstützten beiden Musikschulen in Hemmingen und in Laatzen. „Die Kinder lernen so nicht nur, andere Menschen mit schöner Musik zu erfreuen, sondern auch miteinander umzugehen und Disziplin zu üben.“

Auftakt: 40 Jahre Musikschule Hemmingen

Einem klassischen Hörner-Quartett aus Hannover und Langenhagen folgten dann ebenso klassische Klänge an Klavier und Harfe von den Musikern, die aus Burgwedel, Burgdorf und Wunstorf sowie Bad Münder (Landkreis Hameln-Pyrmont) gekommen waren. Einzig die Haydn spielende Pianistin Yeva Alibegashvili aus Laatzen und der ebenfalls Klavier spielende Ronnenberger Maik Mehl kamen dabei aus der näheren Umgebung Hemmingens.

Yeva Alibegashvili spielt am Klavier. Quelle: Torsten Lippelt

„Dieses Preisträgerkonzert bildet den Auftakt unserer Veranstaltungen anlässlich des 40. Geburtstages der Musikschule Hemmingen“, stimmte deren Leiterin Martina Zimmermann auf den Beginn eines unterhaltsamen, musikalischen Jahres ein. Die nächste Veranstaltung ist am Freitag, 21. Februar, ab 17.30 Uhr im KGS-Forum an der Hohen Bünte in Hemmingen-Westerfeld. Unter dem Titel „Music(4)al!“ verbirgt sich ein Gesangsabend mit der Klasse von Marleen Jaspert, den Hemminger Spatzen und PopChor’n.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Wegen einer defekten Heizung ist in einem Wohnhaus in Hemmingen-Devese Wasser ausgelaufen. Die Ortsfeuerwehr pumpte am Wochenende den Keller aus.

17.02.2020

Es ist eine besonders perfide Masche: Betrüger geben sich als Polizisten aus und wollen sich so das Vertrauen argloser Bürger erschleichen. Was man tun kann, um kein Opfer dieser Betrugsstrategie zu werden, wollen die Hemminger Polizei und die Sparkasse am 27. Februar bei einem Informationstag in Hemmingen-Westerfeld und Arnum zeigen.

16.02.2020

Tanzmariechen und Supergirls haben am Sonnabend ihr Publikum im Hemminger Seniorenheim Rosenpark begeistert. Rund 80 Zuschauer verfolgten eine unterhaltsame Show der Hannoverschen Funkengarde.

16.02.2020