Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Rund 200 Besucher feiern Gottesdienst im neuen Gerätehaus
Umland Hemmingen

Hemmingen: Rund 200 Besucher feiern gemeinsam Gottesdienst im Gerätehaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 16.09.2019
Pastorin Christine Behler (links) leitet den bewegten Gottesdienst bei der Feuerwehr. Quelle: Torsten Lippelt
Arnum

Fast 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben am Sonntag beim Gottesdienst den Worten von Pastorin Christine Behler gelauscht. Der Gottesdienst fand an einem ungewöhnlichen Ort statt: dem neuen Feuerwehrgerätehaus. Thema des Gottesdiensts: „Gottes Engel sind unterwegs.“

Das Gerätehaus und die Friedenskirche sind nur durch einen kleinen Park getrennt. Beim Dialog zwischen Ortsbrandmeister Frank Boßdorf und Kirstin Mittendorf konnten die Besucher durchaus den Eindruck gewinnen, dass „rettende Engel auch irdischen Ursprungs sein können“. So formulierte es Pastorin Behler nach einem entsprechenden Einsatzbericht von Boßdorf. Mittendorf ist für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Feuerwehr zuständig und auch Mitglied im Familiengottesdienst-Team der Friedensgemeinde.

Auch die zweijährige Felicia durfte sich am Lenkrad eines Feuerwehrautos probieren. Quelle: Torsten Lippelt

Sie blickte auf schwierige Einsätze der Feuerwehr zurück: „Aber wir freuen uns auch über himmlische Schutzengel“, sagte sie.

Besucher besichtigen Feuerwehrhaus

Nach dem bewegten Gottesdienst durften die Besucher sogar einen ganz besonderen Engel mit Feuerwehrbezug mit nach Hause mitnehmen: Die Figuren waren aus Löschschläuchen ausgestanzt und dekorativ zu einem Lesezeichen weiterverarbeitet. „Uns verbindet viel miteinander, nicht nur die Nachbarschaft. Heute haben auch die Gemeinde- und die Feuerwehrmusiker gemeinsam als Orchester musiziert“, betonte Boßdorf die zahlreichen Kontakte untereinander.

Aus den aus einem Löschschlauch ausgestanzten Engel-Silhouetten werden im Gottesdienst Lesezeichen gebastelt. Quelle: Torsten Lippelt

 Wer mehr über die Feuerwehr und ihre Fahrzeugtechnik erfahren wollte, besichtigte im Anschluss das Gerätehaus und den Fuhrpark. An einem Infostand konnten außerdem leuchtende sogenannte Kinderfinder-Aufkleber mitgenommen werden, die es – entsprechend angebracht – den Feuerwehrleuten in einer verrauchten Wohnung ermöglichen sollen, schnell das Kinderzimmer und ein dort eventuell noch zu rettendes Kind zu finden.

Die Friedensgemeinde lädt viermal im Jahr zu Familiengottesdiensten ein. Im Juni wurde auf dem Spielplatz an der Astrid-Lindgren-Straße gefeiert. Zwei Termine sind für dieses Jahr noch vorgesehen: Für den 11. November ist ein Laternenumzug am Martinstag geplant, und am 1. Dezember wird der erste Advent begangen.

Rund 200 Besucher kommen zum Familiengottesdienst im Arnumer Gerätehaus zusammen.

Lesen Sie auch:

Arnumer Feuerwehr: Halbzeit für Gerätehaus-Neubau

So sieht das frisch sanierte Gemeindehaus in Arnum aus

Friedensgemeinde hat jetzt einen Kirchgarten

Von Torsten Lippelt

Es ist eine Art Reifezeugnis für Mitglieder der Jugendfeuerwehren: 216 Nachwuchsretter aus der Region Hannover und darüber hinaus haben am Sonntag in Neustadt die Prüfung für die Leistungsspange absolviert.

16.09.2019

Wer hat bloß den Rechtsanwalt umgebracht? Diese Frage stellten sich am Sonnabend auf dem Wilkenburger Kürbisfest die acht Gewinner des HAZ/NP-Krimidinners. Zwischen den Raterunden servierte Chefkoch Nicos Messinger, Inhaber von Kochkonzept Hannover, ein Vier-Gänge-Menü, das ganz im Zeichen des Kürbisses stand.

15.09.2019

Feuerwehreinsatz an der Hohen Bünte: In der Nähe des Strandbad-Parkplatzes in Hemmingen-Westerfeld schmorte ein Baumstumpf. Auch die Polizei wurde alarmiert.

15.09.2019