Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Aktion Weihnachtswunschbaum beginnt
Umland Hemmingen

Hemmingen Weihnachtswunschbaum: Aktion der Bürgerstiftung beginnt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:48 28.11.2019
Susanne Giese (von links), Erika Schuck und das Ehepaar Frank und Yvonne Glende hängen die Kinderwunschzettel am Weihnachtsbaum auf. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen

Was kann es Schöneres geben, als kleinen Kindern zum Weihnachtsfest eine Freude zu bereiten? Zum inzwischen neunten Mal hat das Bürgerstiftungsprojekt Nachbarn helfen Nachbarn in Hemmingen deshalb nun seine Weihnachtswunschbaum-Aktion gestartet. Insgesamt 152 Präsente für bedürftige Kinder aus dem Stadtgebiet waren bei der Aktion im vergangenen Jahr gespendet worden – so viele wie nie zuvor.

Am Mittwoch haben Erika Schuck sowie das Ehepaar Yvonne und Frank Glende gemeinsam mit Susanne Giese vom Jugendbereich der Stadt Hemmingen insgesamt rund 100 Wunschkarten an einem Baum aufgehängt. Dieser steht im Eingangsbereich des Gartencenters Glende an der Göttinger Landstraße 81 in Hemmingen-Westerfeld. Die Karten stammen von Hemminger Kindern im Alter bis zu 14 Jahren. Weitere fast 60 Karten hängen am hölzernen Weihnachtsbaum in der Stadtbücherei im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld und warten dort auf ihre Abholer.

Aktion Weihnachtswunschbaum beginnt

„Wir finden es toll, vor Ort mitzuhelfen, dass Kinder in bedürftigen Hemminger Familien zu Weihnachten ein kleines, schönes Geschenk bekommen“, sagte Yvonne Glende zur Begründung, warum sie mit ihrem Ehemann Frank nun schon seit neun Jahren dabei ist.

„Die Stadtverwaltung hat etwa 220 Kinder in nachweislich bedürftigen Familien angeschrieben und gefragt, ob sie einen kleinen Weihnachtswunsch haben“, sagte Susanne Giese. Der Wert sollte dabei 25 Euro nicht übersteigen. 159 Kinder oder ihre Eltern füllten die Wunschzettel für Spielzeug, Bücher, Puppen und Autos mit Fernbedienung aus, die nunmehr an den beiden Bäumen hängen.

Wunschzettel hängen am Baum

Wer etwas Gutes tun möchte, kann sich bis Donnerstag, 12. Dezember, einen entsprechenden Wunsch aussuchen und erfüllen. Auf dem Zettel stehen Vorname, Alter und der Wunsch des Kindes, sowie die organisatorisch erforderliche Wunschnummer. Die Spender besorgen das Geschenk und geben dieses, eingepackt und mit der Wunschnummer versehen, im Gemeindehaus der Trinitatisgemeinde, Kirchdamm 4, in Hemmingen-Westerfeld ab.

Möglich ist dies am Donnerstag, 5. und 12. Dezember, jeweils von 10 bis 12 und von 17 bis 19 Uhr sowie am Freitag, 6. Dezember, von 16 bis 18 Uhr, und am Mittwoch, 11. Dezember, von 10 bis 12 Uhr. Fragen beantwortet Erika Schuck unter Telefon (0511) 413878. „Wir sind der Stadt, der Familie Glende und allen Spendern sehr dankbar für die Unterstützung“, sagte der Bürgerstiftungsvorsitzende Wolf Hatje.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

In einem BMW in Hemmingen-Westerfeld haben Unbekannte reiche Beute machen können. In der Nacht zu Dienstag stahlen sie unter anderem das Lenkrad, die Multimedia-Einheit mit Bildschirm und einen Koffer, der sich in dem Auto befand. Die Polizei sucht Zeugen.

27.11.2019

Was dort entsteht, beeinflusst ganz Hemmingen-Westerfeld: das geplante Neubaugebiet Fläche 60 und viele Grundstücke im Gewerbegebiet. Mit der Grünen-Forderung nach einem Masterplan aber können sich die anderen Parteien nicht anfreunden. Hilft ein Kompromiss?

27.11.2019

Die Menschen in Harkenbleck und Hiddestorf/Ohlendorf laden für die Adventssonntage beziehungsweise an allen 24 Dezemberabenden vor ihre Häuser zum Singen, Kennenlernen und Austauschen ein. In Arnum gestaltet die Friedenskirchengemeinde vier Montagabende.

27.11.2019