Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Leonard Aßmann liest am besten
Umland Hemmingen Leonard Aßmann liest am besten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 11.12.2018
Die Jury freut sich über die großartigen Leistungen der Schüler: Susanne Fahse (hintere Reihe von links), Beate Block, XX Humberg, Charlotte Großmann, Vivien Maurer und XXX Steinbacher mit den Lesetalenten Marlon Bando (vordere Reihe von links), Bela Lorenz, Leonard Aßmann, Hanna Wolfram, Jolina Revilla und Wenke Thym. Quelle: Privat
Hemmingen-Westerfeld

Verborgene Orakel, Werwölfe, Abenteuer mit Pferden und Zeitreisen: Sechs Sechstklässler der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS) in Hemmingen-Westerfeld wetteiferten beim Vorlesewettbewerb im Forum um den Titel des Schulsiegers.

Unter den strengen Ohren einer kritischen Jury lasen die Klassensieger der Realschul- und Gymnasialklassen zunächst Texte aus selbst gewählten Büchern und anschließend aus einem ihnen unbekannten Werk vor. Die Schüler der 6. Klassen lauschten den gleichaltrigen Vorlesern dabei mit großer Aufmerksamkeit.

Als bester Leser erwies sich dabei Leonard Aßmann. „Alle Kinder haben ganz ausgezeichnet gelesen“ betont Beate Block, Fachbereichsleiterin Deutsch, die gemeinsam mit Susanne Fahse und Ira Steinbacher vom Förderverein der KGS, Renate Humberg von der Hemminger Buchhandlung sowie mit den Zwölftklässlern Vivien Maurer und Charlotte Großmannin in der Jury saß. „Letztlich haben wir uns für Leonard entschieden, weil er sowohl das selbst gewählte Werk als auch den Fremdtext überaus überzeugend präsentiert hat.“ Leonard Aßmann wird bei dem Regionalentscheid im Januar und Februar 2019 seine Vorlesefähigkeiten erneut unter Beweis stellen und für die Hemminger KGS ins Rennen gehen.

Initiiert wird der Wettbewerb jedes Jahr vom Börsenverein des deutschen Buchhandels. Ziel ist die Leseförderung von Kindern.

Von Stephanie Zerm

Hemmingen Hiddestorf/Ohlendorf/Hemmingen-Westerfeld - Musikzug spielt mit viel Hingabe

Beim Adventskonzert in der Trinitatiskirche haben die Musiker der Freiwilligen Feuerwehr Hiddestorf/Ohlendorf am Sonntag Titel aus Filmen vorgestellt. Das Ensemble präsentierte sich gut eingespielt.

10.12.2018

Die Turmuhr der Wehrkapelle in Harkenbleck ist repariert. Allerdings war der Weg über die Treppe für das große Zifferblatt zu schmal.

10.12.2018

Beim Adventskonzert in der Arnumer Friedenskirche haben die Chorgemeinschaft zusammen mit dem Projektchor und der Harfenspielerin Milena Hoge die Zuhörer am Sonntag auf Weihnachten eingestimmt.

10.12.2018