Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen St. Vitus: Das ist das Programm bis Herbst 2019
Umland Hemmingen St. Vitus: Das ist das Programm bis Herbst 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.02.2019
Die Konzerte in der St.-Vitus-Kirche Wilkenburg-Harkenbleck finanzieren sich möglichst über Spenden, von denen die Musiker bezahlt werden. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Wilkenburg

Auch im neuen Jahr organisiert die St.-Vitus-Kirchengemeinde in Wilkenburg-Harkenbleck wieder zahlreiche Konzerte. Die ersten Termine sind bereits bis zum Sommer durchgeplant, weitere kommen noch hinzu. Nach dem „Frühlingsboten“-Konzert am 20. Januar geht es am Sonnabend, 23. Februar, mit „la festa musicale“ weiter, einem bunten Strauß italienisch-deutscher Barockmusik. Ein Quartett aus Barockvirtuosen mit Violine/Blockflöte, Fagott, Cello und Cembalo spielt italienische Sonaten und Stücke von Bach und Telemann. (Beginn 17 Uhr).

Am Sonntag, 17. März, tritt ab 17 Uhr ein Oboentrio auf, das Programm liegt noch nicht vor. Zwei Wochen später, am Sonntag, 31. März, spielt das Duo Mirjam Klein (Violine) und Nicoleta Ion (Klavier) Werke von Beethoven, Pinto und Schubert. Der Abend steht unter dem Motto „Sei mir gegrüßt“. Nach Ostern dann spielt das Duo Wegner mit Flöte und Harfe auf, das Konzert beginnt am Sonntag, 28. April, um 17 Uhr.

Anzeige

Im Mai wird es wieder ein Gospelkonzert geben, bei dem der Jugendgospelchor mit Band auftritt. Pastorin Harriet Maczewski ist sich jetzt schon sicher, dass das „ein richtig gutes Projekt“ wird (Freitag, 3. Mai, 19 Uhr). Kurz vor den Sommerferien dann, am Sonntag, 23. Juni, gibt es A-Cappella- Pop mit der Gruppe Wait4it (Beginn 17 Uhr).

Im August gibt es ein Wiedersehen und -hören mit der Harfenistin Milena Hoge, die gebürtig aus Hemmingen stammt. Sie spielt am Sonntag, 25. August, gemeinsam mit ihrer Partnerin Steffi Gärtner (Holzquerflöte). Beide treten seit längerem als Duo Tune Wood auf und spielen in dieser Besetzung irischen und schottischen Folk. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.

Wie üblich in St. Vitus werden die meisten der Konzerte aus Spenden finanziert. Weitere Informationen – auch über gegebenenfalls anfallende Eintrittpreise – gibt es im Internet auf st-vitus-gemeinde.de/veranstaltungen.html.

Von Katharina Kutsche

Hemmingen Arnum/Harkenbleck/Hiddestorf/Ohlendorf - 50 Feuerwehrleute üben am Sundernweg
30.01.2019