Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Kirchenkreis sucht Nachfolger für Superintendent Brandes
Umland Hemmingen

Laatzen: Kirchenkreis Laatzen-Springe sucht Nachfolger für Superintendent Brandes

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 07.07.2019
Wolf Dietmar Kohlstedt (von links) und Landessuperintendentin Petra Bahr suchen einen Nachfolger für Superintendent Detlef Brandes. Quelle: Torsten Lippelt
Gleidingen

Wer wird neuer Superintendent des Kirchenkreises Laatzen-Springe? Auf den anstehenden Wechsel haben sich die rund 50 Delegierten des Kirchenkreistags bei ihrer jüngsten Sitzung in Gleidingen vorbereitet. Im Gemeindesaal der St.-Gertruden-Kirchengemeinde ging es insbesondere um die Vorgaben für die Ausschreibung der Stelle und das umfangreiche und detaillierte Wahlverfahren.

Zu dem Tagesordnungspunkt war die Landessuperintendentin Petra Bahr nach Gleidingen gekommen. Der gegründete Wahlausschuss besteht aus dem Kirchenkreistagsvorsitzenden Wolf Dietmar Kohlstedt, fünf Mitgliedern des Kirchenkreisvorstandes, die Wilkenburger Pastorin Harriet Maczewski und Regionaldiakonin Corinna Bormann. Zur Liste der Vorgaben zählen unter anderem Erfahrungen in der Gemeinde- und Praxisarbeit, der Personalführung, strategisches Denken für die mittel- und langfristige Entwicklung des Kirchenkreises sowie das Unterstützen des diakonischen Profils.

Die Bewerbungsfrist läuft von Mitte August bis Ende September. Die Entscheidung über die Besetzung wird wohl erst im April 2020 fallen. Brandes scheidet am 31. Oktober dieses Jahres aus dem Amt.

Superintendent Detlef Brandes scheidet am 31. Oktober aus dem Amt. Quelle: Torsten Lippelt

Von Torsten Lippelt

Das Team des Kulturzentrums bauhof stellt das Programm für den Herbst vor. Neben den Auftritten von Musikern, Kabarettisten und Comedians wird die große Feier zum 20-jährigen Bestehen des Vereins einer der Höhepunkte.

07.07.2019

In der Nacht zu Sonnabend wurde ein an der Berliner Straße in Hemmingen abgestellter Lastwagen beschädigt. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

07.07.2019

Überall frisches Grün, nur den Kopfweiden an der Arnumer Landwehr fehlt dazu noch die Kraft. Sie wurden aus pflegerischen Gründen stark zurückgeschnitten.

06.07.2019