Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Musik ist 1. Klasse: 80 Schüler zeigen, was sie können
Umland Hemmingen

Musik ist 1. Klasse in Hemmingen: 80 Schüler der KGS zeigen, was sie können

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:44 23.06.2019
Mit Blockflöte und Gesang, Geige und Gitarre zeigen die Grundschüler im KGS-Forum, was sie bei der Musikschule gelernt haben. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Tierisch musikalisch haben sich am Freitagnachmittag rund 80 Kinder des Projekts „Musik ist 1. Klasse“ ihren Eltern beim einstündigen Abschlusskonzert im voll besetzten Forum der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS) gezeigt. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, ging es in den Stücken doch um Tausendfüßler und wilde Pferde, einen Affentanz und Papageien.

Seit mehr als einem Jahrzehnt bietet die Musikschule Hemmingen in Kooperation mit den Grundschulen instrumentale Angebote für Kinder an. Dazu gehört mit „Musik ist 1. Klasse“ das musizieren mit Blockflöten, Geigen und Gitarren in den Grundschulen Hemmingen, Hiddestorf und in der Wäldchenschule Arnum. „Die ersten Schüler, die damals mit musizierten, haben gerade ihr Abitur geschrieben“, blickte Musikschulleiterin Martina Zimmermann zurück auf die Kooperationsanfänge. Einige würden noch heute in verschiedenen Orchestern und Gruppen der Musikschule spielen.

Anzeige
Seit mehr als zehn Jahren kooperiert die Hemminger Musikschule mit den Grundschulen beim Programm „Musik ist 1. Klasse“. Am Freitagnachmittag zeigten die Schüler, was sie im zurückliegenden Jahr gelernt haben.

Zwischen den Auftritten der Grundschulgruppen zeigte das Musikschulorchester Hemminger Spatzen ebenso sein Können wie das Blockflötenensemble, die Trommel- und auch die Gitarrengruppe.

Musikschule verabschiedet Christa Seidel

Nachdem die langjährige Musikschullehrerin Christa Seidel, die sich auf Blockflöte und Musikalische Früherziehung spezialisiert hatte, feierlich mit einem Dankeslied der Kleinen und einem Blumenstrauß vom Kollegium verabschiedet worden war, spannten die Kinder nach dem Erhalt ihrer Teilnahmeurkunden die Eltern im Publikum mit ein: Bei „Viva la Musica“ sangen dank verteiltem Kanontext nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern unter fachkundiger Anleitung von Martina Zimmermann dreistimmig mit.

Von Torsten Lippelt

Anzeige