Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Baustelle wird zum Nadelöhr
Umland Hemmingen Nachrichten Baustelle wird zum Nadelöhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.12.2016
Von Andreas Zimmer
Ein Abschnitt der Weetzener Landstraße zwischen dem real-Markt-Kreisel und B3 ist zurzeit nur einspurig befahrbar.
Ein Abschnitt der Weetzener Landstraße zwischen dem real-Markt-Kreisel und B3 ist zurzeit nur einspurig befahrbar. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Der 16. Dezember ist nun der neue Termin, sofern das Wetter es erlaubt. Das teilte Bianca Bartels, Sprecherin des Energieversorgers Enercity, auf Anfrage dieser Zeitung mit. "An einigen Stellen geht der Frost rund 20 Zentimeter tief in den Boden", erläuterte sie.

Die Arbeiten begannen am 29. November. Bartels zufolge wird auf einer Länge von etwa 85 Metern ein neuer Wasseranschluss gebaut parallel zur Weetzener Landstraße auf dem Fußweg und einer Straßenquerung. "Es fehlen noch der Tiefbau auf einem Privatgelände sowie ein Teil des Tiefbaus für die Querung der Weetzener Landstraße inklusive der Leitungsverlegung."

Die einspurige Verkehrsführung wird durch eine Ampel geregelt. In Spitzenzeiten staut sich der Verkehr bis in den Kreisel und bis zur Bundesstraße. Die Ampelanlage wird dann durch einen Mitarbeiter von Hand geregelt. Hinzu kommt: Die Heinrich-Hertz-Straße ist wegen der Baustelle zurzeit Einbahnstraße. Kunden zum Beispiel des Netto-Marktes in Höhe des Nadelöhrs können nicht wie sonst auf die Weetzener Landstraße abbiegen, sondern müssen einen Umweg durchs Gewerbegebiet nehmen.

Unfälle hat es zwar in der Zeit nicht gegeben. „Die Verkehrssituation ist aber schwierig“, sagte Polizeihauptkommissar Andreas Kasten von der Hemminger Polizeistation. Viele Fahrer nutzen das Gewerbegebiet als Abkürzung. Weil das wegen der Einbahnstraßenregelung nicht möglich sei, sei das Verkehrsaufkommen auf der Weetzener Landstraße gestiegen.

Besonders viel Geduld wurde Fahrern und Fußgängern abverlangt, als am Mittwoch, 30. November, die Deveser Straße tagsüber voll gesperrt war. An der K225 zwischen Devese und Hemmingen-Westerfeld wurden Bäume für den Bau der B3-Ortsumgehung gefällt.

Tobias Lehmann 07.12.2016
Tobias Lehmann 10.12.2016