Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bengalo-Feuer auf Fußballplatz abgebrannt
Umland Hemmingen Nachrichten Bengalo-Feuer auf Fußballplatz abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:54 07.09.2017
Von Andreas Zimmer
Unbekannte entzünden das Bengalo-Feuer. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Der Kunstrasenplatz wurde erheblich beschädigt. Die genaue Summe lasse sich noch nicht beziffern, sagte der SC-Vorsitzende Gerd Gerlach. Der Verein gehe aber von einem vierstelligen Betrag aus. Der Kunstrasenplatz, der an das Gelände der KGS grenzt, hat rund 500.000 Euro gekostet.

Entsetzen bei den Kickern und Zuschauern am Freitagabend auf dem Sportgelände an der Hohen Bünte: Während des Nachbarschafts-Duells der 3. Kreisklasse SC Hemmingen III. gegen SV Wilkenburg II. stürmten laut SC gegen 21.40 Uhr plötzlich vier Vermummte auf den Platz. Sie sind möglicherweise über einen Zaun gestiegen. Jeder von ihnen trug Pyrotechnik bei sich. Sie brannten sie entweder in der Hand haltend ab oder stellten die entsprechenden Behälter auf den Platz. Der Rauch stieg bis zu fünf Meter hoch.

Anzeige

Fußballspieler und Zuschauer mussten erst einmal begreifen, was dort gerade vor ihren Augen passiert. „Durch die bis zu 2000 Grad heißen und massiv Rauch entfachenden Feuer bestand eine Gesundheitsgefahr“, erläuterte Gerlach. Auf Rufe hätten die Unbekannten nicht reagiert. Nach etwa fünf Minuten laufen etwa zehn Ordner und Zuschauer auf die Unbekannten zu, die sich die gesamte Zeit in der äußerten Ecke des Fußballfeldes aufgehalten und sich einen Fluchtkorridor offen gelassen haben. Sie konnten unerkannt entkommen.

Der Vorfall ereignete sich etwa in der 50. Spielminute. Das Spiel musste für rund 20 Minuten unterbrochen werden.

Der SC will wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Mögliche Hinweise aus der Bevölkerung können per E-Mail an info@sc-hemmingen-westerfeld.de gesendet werden. Telefonisch ist der Verein unter der Rufnummer (0172) 5482957 zu erreichen.

Fotostrecke Hemmingen: Bengalo-Feuer auf Fußballplatz abgebrannt

Die DUH fordert in einem Antrag einen Zebrastreifen auf der K 222 in Harkenbleck. Die Stadtverwaltung hat die Autos dort jetzt an fünf aufeinanderfolgenden Tagen gezählt – und schätzt die Erfolgsaussichten als gering ein.

Tobias Lehmann 31.08.2017

Nach vier Platzkonzerten in den vergangenen Monaten war das Konzert zum 90-jährigen Bestehen des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Arnum am Sonnabend der Höhepunkt des Feierjahres: 199 Besucher in der vollbesetzten Aula der Wäldchenschule ließen sich 2,5 Stunden lang mitreißen.

30.08.2017

Bei der 38. Spritter-Orientierungsrallye ging es Samstag Schlag auf Schlag: Alle 3 Minuten machte sich eines der 38 Teams auf den Weg. Auf dem 190 Kilometer Rundkurs über Weetzen, Rinteln und Aerzen warteten Streckenposten mit knifflige Aufgaben. Die Sieger kamen aus Barsinghausen und Harkenbleck.

30.08.2017