Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Verwaltung lehnt Straße auf Deich ab
Umland Hemmingen Nachrichten Verwaltung lehnt Straße auf Deich ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.05.2018
Ein Deich nicht nur für Fußgänger: Das Foto zeigt den Ricklinger Deich im Jahr 2016.
Ein Deich nicht nur für Fußgänger: Das Foto zeigt den Ricklinger Deich im Jahr 2016. Quelle: mas
Anzeige
Hemmingen

 Einen möglichen Deich auch als Straße nutzen – dieser Vorschlag von drei ehemaligen Mitgliedern des Hemminger Seniorenbeirates erscheint der Stadtverwaltung doch zu kühn. „Nicht realisierbar“, schreibt sie in einer Stellungnahme zum Entwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) 2030.

Die Beiratsmitglieder regen Straßen als und auf Deiche(n) an: von dem bis zur heutigen B 3 verlängerten Klewertweg in Hemmingen-Westerfeld an Wilkenburg vorbei sowie weiter um Harkenbleck, Arnum und Hiddestorf herum. So ließe sich eine Ost- und eine Südumgehung verwirklichen.

Die Verwaltung jedoch erläutert: „Sicherlich weist das vorhandene Straßennetz zum Teil hohe Verkehrsaufkommen auf, insgesamt handelt es sich jedoch um ein funktionierendes Verkehrsnetz.“ Auch gebe es keine „unzumutbaren Belastungen“ durch Verkehrslärm, da die Ortsdurchfahrten Arnum und Hemmingen-Westerfeld bald durch die B-3-neu entlastet werden. 

Von Andreas Zimmer