Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ekstatischer Abend mit Barbara Ruscher
Umland Hemmingen Nachrichten Ekstatischer Abend mit Barbara Ruscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 29.04.2018
Gerät über eine Vielzahl gesellschaftlicher Phänomene in Ekstase: die Kabarettistin Barbara Ruscher. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

 Barbara Ruscher ist gut unterwegs. Eine regelmäßige Radio-Kolumne im Hessischen Rundfunk, dazu eine Tour, die bis Oktober durchgeplant ist. Am Freitag, 4. Mai, 20 Uhr, ist die gebürtige Rheinländerin mal wieder im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld zu Gast. Ihr aktuelles Programm heißt „Ekstase ist nur eine Phase“.

Darin widmet sich Ruscher ganz unterschiedlichen Themen, kommentiert sowohl Politisches wie Erotisches, zerlegt den Leder- und Peitschen-Film „Fifty Shades of Grey“. Die Kabarettistin ist „lakonisch, bissig, Frau“ (Ruscher über Ruscher). Das beweist sie als Stand-up-Comidienne genauso wie am Klavier. Für ihr Programm schöpft sie dabei aus dem vollen Leben, spricht über das Punktesammeln an der Supermarktkasse oder das Geschlechterverhältnis von heute.

Ruscher ist auch auf der TV-Bühne zuhause, hat etwa die Sendung „extra 3 Spezial - Der reale Irrsinn“ im NDR moderiert. 2013 erschien ihr erster Roman „Fuck the Möhrchen – Aus dem Leben eines Säuglings“. „Ekstase ist nur eine Phase“ ist Ruschers drittes Soloprogramm.

Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro. Karten gibt es im Internet auf bauhofkultur.de sowie bei et cetera, Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum und in der Buchhandlung Decius im Laatzener Leine-Center. Restkarten gibt es an der Abendkasse im bauhof  an der Dorfstraße 53.

Von Katharina Kutsche