Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Plan für größeres SV-Heim liegt aus
Umland Hemmingen Nachrichten Plan für größeres SV-Heim liegt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 07.04.2018
Das Vereinsheim der SV Arnum soll erweitert werden. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Arnum

 Es ist ein langer Weg, aber es geht voran: Für die Erweiterung des Vereinsheimes der Sportlichen Vereinigung (SV) Arnum liegt zurzeit der entsprechende Bebauungsplan öffentlich aus. Wer Kritik und Anregungen vorbringen möchte, hat noch bis einschließlich Montag, 9. April, dazu Zeit. 

Zeitgleich bittet die Stadt Behörden und Einrichtungen um Stellungnahmen zu dem Vorhaben. Ohne den Bebauungsplan, der „Südlich Hiddestorfer Straße“ heißt, kann die SV nichts an- oder umbauen. Der Verein möchte aber einen rund 700 Quadratmeter großen Anbau errichten unter anderem für einen Mehrzweckraum, Umkleiden, Duschen, ein Archiv und ein Büro. Vorgesehen ist ein seitlicher Erweiterungsbau, der durch einen Trakt mit dem bestehenden Vereinsheim verbunden wird. Die Stadt hat als Ziel des Bebauungsplanes formuliert „in angemessener Weise die Verbesserung der Sport-Infrastruktur in Arnum zu ermöglichen“. 

Anzeige

Bereits seit 2015 ist der Verein mit der Planung beschäftigt. Die SV, sie ist mit etwa 1700 Mitgliedern der größte Hemminger Verein, hofft auf den ersten Spatenstich im März 2019. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2020 beendet sein. Ursprünglich sollten sie bereits im Frühjahr 2018 beginnen und schon im Herbst 2018 enden. Doch der Terminplan geriet ins Wanken, weil es bisher für das Gebiet noch keinen Bebauungsplan gab. Die SV musste sogar bereits gestellte Förderanträge wieder zurückziehen. 

Wegen des Bebauungsplanes kam es zu einer Verstimmung zwischen Stadt und Region. Die Region argumentiert, der Erweiterungsbau werde baurechtlich im Außenbereich entstehen, schließlich werde die Bebauung über den bisherigen Ortsrand reichen. Die Stadt jedoch verweist darauf, dass die Sportanlage an Bebauung grenzt und sich gegenüber das Freibad befindet, also eindeutig zur Ortschaft zuzuordnen ist. 

Die Unterlagen liegen im Fachbereich Bau und Umwelt im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld aus: am Donnerstag und Freitag, 5. und 6. April, jeweils von 9 bis 12 Uhr, sowie am Montag, 9. April, von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon (0511) 4103269 oder 4103112. Auf der Internetseite stadthemmingen.de ist der Plan ebenfalls abrufbar. Kritik und Anregungen sind online über eine Kommentarfunktion möglich.

Von Andreas Zimmer