Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bewohner legt Feuer in Flüchtlingsheim
Umland Hemmingen Nachrichten Bewohner legt Feuer in Flüchtlingsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 13.06.2017
Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hemmingen Quelle: Andreas Zimmer
Hemmingen-Westerfeld

In der vom Roten Kreuz betreuten und von der Stadt gemieteten Flüchtlingsunterkunft an der Heinrich-Hertz-Straße im Hemminger Gewerbepark war am Montag gegen 18.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Ein Mitarbeiter des dortigen Sicherheitsdienstes hatte es bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Der 26-jährige Bewohner stellte sich noch am Montagabend bei der Polizeiinspektion Mitte an der Herschelstraße in Hannover nahe der Ernst-August-Galerie. "Er räumte ein, den Brand in seinem Zimmer aufgrund eines vorangegangenen Streits mit einem Mitbewohner gelegt zu haben", teilte ein Polizeisprecher mit. Er hatte eine Matratze angezündet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft solle er noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Zentrale Kriminaldienst hatte die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Weil die Feuerwehr den Brand zügig löschte, habe ein größerer Schaden verhindert werden können. Verletzt wurde niemand. Durch den Rauch ist das Erdgeschoss aber derzeit nicht mehr zu bewohnen.

Wie der stellvertretende Stadtfeuerwehrsprecher Sebastian Hillert mitteilte, quoll dichter Rauch aus dem Erdgeschoss des Hauses, als die ersten Einsatzkräfte eintrafen. Insgesamt waren 66 Feuerwehrleute und 12 Fahrzeuge im Einsatz. "Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten sich bereits alle Bewohner der Unterkunft in Sicherheit nach draußen gebracht. Der Aufenthaltsort eines Bewohners war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch unbekannt", erläuterte Hillert. "Die Feuerwehr musste davon ausgehen, dass sich diese Person noch im Gebäude befindet." Bei der Suche sei aber niemand gefunden worden.

Es handelte sich, wie sich später herausstellte, um den 26-jährigen Brandstifter. Ob er den von ihm verursachten Einsatz noch beobachtete oder gleich die Flucht ergriff, darüber machte die Polizei keine Angaben.

Die Feuerwehr begab sich mit drei Trupps und unter schwerem Atemschutz in das Gebäude. Kurz vor 19 Uhr konnte der Brand gelöscht werden. Die Matratze wurde aus einem Fenster nach draußen geworfen und dort mit Wasser gelöscht. "Anschließend hat die Feuerwehr einen Lüfter installiert, um den Rauch aus dem Gebäude zu blasen." Zudem seien die Zimmer mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester untersucht worden.

Zunächst wurden gegen 18.40 Uhr die Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld, Devese und Wilkenburg alarmiert und danach die Ortsfeuerwehr Arnum mit der Drehleiter, die auch im Einsatz war. Zudem wurde der Gerätewagen Mess aus Laatzen angefordert, um zu kontrollieren, ob im Gebäude Schadstoffe in der Luft sind. 14 Polizeibeamte und sechs Kräfte des Rettungsdienstes waren ebenfalls zur Heinrich-Hertz-Straße geeilt.

Ein großer Abschnitt der Straße war wegen des Feuers für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Einsatz war nach etwa zweieinhalb Stunden beendet.

ewo/zi/akö

Fotostrecke Hemmingen: Bewohner legt Feuer in Flüchtlingsheim

Ein Freiburger Dönerladenbesitzer hat sich den Namen Euphrat markenrechtlich schützen lassen und zog gegen die Inhaber gleichnamiger Restaurants vor Gericht. In Braunschweig wurde nun zwei Fälle aus Springe und Hannover verhandelt - mit unterschiedlichem Ausgang.

12.06.2017

Das Kulturzentrum bauhof hat für August und September einige bekannte Kabarettisten nach Hemmingen-Westerfeld eingeladen. Erstmals zu Gast ist der Kultreporter Alfons. Zum wiederholten Mal kommen Kabarettist Hennes Bender und Comedian Sascha Korf.

Tobias Lehmann 15.06.2017

Zahlreiche Reaktionen von Lesern gab es auf den Aufruf dieser Zeitung, Schilder im Hemminger Stadtgebiet zu nennen, die unnötig oder verwirrend sind oder ihre besten Tage längst hinter sich haben. Zu Letzteren zählen die beiden Verkehrszeichen „Einfahrt verboten“ auf einem Privatgrundstück an der B 3 in Arnum.

Andreas Zimmer 15.06.2017