Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Essen brennt an – und keiner ist zu Hause
Umland Hemmingen Nachrichten Essen brennt an – und keiner ist zu Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 25.06.2018
Die Feuerwehr ist an der Löwenberger Straße im Einsatz. Quelle: Lennart Fieguth (Feuerwehr)
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld/Arnum

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hemmingen-Westerfeld hat es gebrannt. Ein Essen wurde offenbar auf dem Herd vergessen und brannte an.

Rauch zog aus der Wohnung an der Löwenberger Straße, als die ersten Helfer eintrafen. „Über ein gekipptes Fenster verschaffte sich die Feuerwehr mithilfe der Steckleiter Zugang“, erläuterte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth. Als die Feuerwehr mit Atemschutzgeräten die Wohnung betreten habe, sei sie leer gewesen. Fieguth zufolge beförderte sie den Topf mit dem Essen nach draußen und lüftete die Wohnung durch.

Anzeige
Die Feuerwehr wird zu einem Mehrfamilienhaus an der Löwenberger Straße gerufen.

Ein Rauchwarnmelder in dem Gebäude habe ausgelöst, sagte Fieguth. Der Alarm ging am Sonntag gegen 16 Uhr ein. An dem etwa 30-minütigen Einsatz beteiligt waren insgesamt 34 Mitglieder der Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld und Arnum mit sieben Fahrzeugen, darunter die Drehleiter. Herbeigeeilt waren auch der Rettungsdienst und die Polizei.

Von Andreas Zimmer