Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gebühren sollen konstant bleiben
Umland Hemmingen Nachrichten Gebühren sollen konstant bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 16.11.2017
Das Schmutzwasser aus Hemmingen wird im Klärwerk Herrenhausen aufbereitet. Quelle: dpa/dpaweb
Anzeige
Hemmingen

 Die Schmutzwassergebühr und die Regenwassergebühr in Hemmingen sollen konstant bleiben. Die Schmutzwassergebühr ist erst zum Beginn dieses Jahres um 34 Cent pro Kubikmeter auf 1,96 Euro gestiegen. Die Regenwassergebühr sank zum Jahresbeginn um 3 Cent pro Quadratmeter veranlagter Fläche auf 20 Cent. 

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt befasst sich am Donnerstag, 16. November, mit den Betriebsabrechnungen für das Jahr 2016 und der Kalkulation für 2018. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld. 

Anzeige

Ein weiteres Thema ist die sogenannte Baumfällliste. Die Stadtverwaltung führt darin jene Bäume auf, die gefällt werden müssen oder für die Bürger eine Fällung beantragt haben. Insgesamt 50 Bäume sind es in der Liste für 2017/2018. 

Darüber hinaus diskutiert der Ausschuss über zwei geplante Neubauten an der B3 in Arnum: der Edeka-Markt sowie nicht weit davon entfernt die Wohnbauten auf dem Gelände der Alten Schmiede. Auf der Tagesordnung steht ferner der Antrag der Bündnisgrünen, dass auf den Dächern städtischer Gebäude mehr Solarenergie gewonnen werden soll. 

Von Andreas Zimmer

Anzeige