Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Großes Interesse an deutsch-französischer Lesung
Umland Hemmingen Nachrichten Großes Interesse an deutsch-französischer Lesung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.12.2015
Von Andreas Zimmer
Christine Raudies (links) und Véronique Zimmeck im Bürgersaal.
Christine Raudies (links) und Véronique Zimmeck im Bürgersaal. Quelle: Leine-VHS
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Nach den Terroranschlägen in Paris hat die Leine-VHS ihre Veranstaltung in Hemmingen-Westerfeld zu französischen Traditionen und Bräuchen nicht abgesagt. „Sie ist als Zeichen der Wertschätzung der französischen Kultur und der Verbundenheit mit Frankreich zu sehen“, sagte Hemmingens VHS-Geschäftsstellenleiterin Sabine Lemberg-Haas vor den etwa 50 Zuhörern im vollen, in blau-weiß-roten Farben geschmückten Bürgersaal. Weiteren Interessenten musste im Vorfeld aus Platzgründen abgesagt werden.

„Als wir im Mai die Veranstaltung planten, konnten wir nicht ahnen, was geschehen würde. Die Ereignisse von Paris sind für uns alle unfassbar“, sagte Lemberg-Haas. Wenige Tage später folgte die Terrorangst in Hannover. „Doch allmählich erfährt man, dass die Stadt Paris demonstrativ wieder begonnen hat ihren Lebensstil zu leben. In schweren Zeiten hilft Kultur.“

In Hemmingen las Autorin Christine Raudies erst die deutschen Texte. Den französischen Part übernahm Véronique Zimmeck, Dozentin für Französisch bei der Leine-VHS und an der Fachhochschule Hannover sowie Französin von der Loire. Beide hatten die Texte für die Veranstaltung ausgewählt. Raudies moderierte ebenfalls und spielte Gitarre. Und da Liebe, auch zu einem Land, redensartlich durch den Magen geht, durfte französische Kochkunst nicht fehlen: Die Teilnehmer labten sich an einem pot au feu, einem winterlichen Eintopf.

Andreas Zimmer 04.12.2015
Andreas Zimmer 30.11.2015