Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Verletzte Insassen retten sich aus Auto
Umland Hemmingen Nachrichten Verletzte Insassen retten sich aus Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 08.03.2015
Foto: Die alarmierten Feuerwehren aus Lüdersen und Bennigsen konnten bei den Löscharbeiten das vollständige Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern.
Die alarmierten Feuerwehren aus Lüdersen und Bennigsen konnten bei den Löscharbeiten das vollständige Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Hemmingen

Der 19-Jährige aus Springe war gemeinsam mit einer 18-jährigen Beifahrerin sowie einer 19-Jährigen auf dem Rücksitz gegen 22.10 Uhr auf der Kreisstraße aus Hiddestorf kommend in Richtung Lüdersen unterwegs. Laut Polizei hat er sich kurz vor der Stadtgrenze zur 19-Jährigen auf der Rückbank umgedreht und dann die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. In der Rechtskurve fuhr er geradeaus, rammte einen Leitpfosten und stieß am linken Fahrbahnrand frontal gegen einen Straßenbaum.

Bei dem Aufprall wurden der Fahrer und seine Beifahrerin leicht, die Frau auf der Rückbank schwer verletzt. „Alle drei Beteiligten konnten sich nach dem Unfall selbstständig aus dem Fahrzeug befreien“, sagte ein Polizeisprecher. Kurz danach fing das Auto – ein Seat – Feuer und brannte anschließend komplett aus. Die beiden Mitfahrerinnen wurden nach der Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Gehrden gebracht.

Die alarmierten Feuerwehren aus Lüdersen und Bennigsen konnten bei den Löscharbeiten das vollständige Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern. Die Polizei schätzt den am Auto entstandenen Schaden auf etwa 11. 200 Euro. Nach Angaben der Feuerwehr war der Einsatz kurz nach Mitternacht abgeschlossen.

Von Johannes Dorndorf

Andreas Zimmer 06.03.2015
Andreas Zimmer 05.03.2015
Tobias Lehmann 04.03.2015