Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Marathon: Straßen sind gesperrt
Umland Hemmingen Nachrichten Marathon: Straßen sind gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:44 07.04.2018
Die Marathonläufer starten am Sonntag. Das Bild zeigt sie beim Lauf 2017. Quelle: Florian Petrow (Archiv)
Anzeige
Hemmingen

 Verkehrsteilnehmer aufgepasst: Wegen des Marathons in Hannover ist am Sonntag, 8. April, die Wilkenburger Straße zwischen Wilkenburg und Wülfel voraussichtlich in der Zeit von 8 bis 10.15 Uhr voll gesperrt. Nach Angaben des Veranstalters, der Event GmbH, ist die Brückstraße zwischen Hemmingen-Westerfeld und Döhren voraussichtlich zwischen 8 und 15 Uhr voll gesperrt. 

Der südlichste Abschnitt der Strecke verläuft von der Schützenallee zur Brückstraße über den Schwarzen Weg und der Wilkenburger Straße zur Hildesheimer Straße. Die Großveranstaltung wirkt sich auch auf den Linienbusverkehr aus. 

Anzeige

So fahren beispielsweise Busse der Linie 363 am Sonntag in der Zeit von etwa 8 bis etwa 12 Uhr nur zwischen den Haltestellen Wallensteinstraße und Hemmingen/KGS. Der Abschnitt Hemmingen/Dorfstraße bis Peiner Straße entfällt. 

Die Linie 300, die auch durch Hemmingen führt, beginnt und endet in der Zeit von Freitag, 6. April, etwa 23.30 Uhr, bis nach Betriebsschluss in der Nacht zu Montag an der Umsteigeanlage zur Stadtbahn, also an der Wallensteinstraße. Fahrgäste aus der Innenstadt oder mit Ziel Innenstadt sollen an den Umsteigepunkten die Stadtbahnlinien 3, 7 und 17 nutzen, teilt der Großraum-Verkehr Hannover mit. Der letzte planmäßige Bus am Freitag, 6. April, nach Hannover fährt um 21.49 Uhr ab Pattensen und aus Hannover um 23.08 Uhr ab Hannover/ZOB. 

Ein Hemminger Unternehmen sorgt bei dem Marathon für die Verkehrssicherheit. Die Mitarbeiter der B.A.S. Verkehrstechnik in Arnum sind längst dabei die Halteverbotsschilder mit entsprechenden Zusatzangaben aufzustellen. Insgesamt sind 2900 mobile Verkehrszeichen und etwa 900 Absperrzäune notwendig, teilt die Firma mit. Die Zäune und Kegel werden am Sonntagmorgen ab 5 Uhr aufgebaut. Direkt nach dem Marathon wird die B.A.S. den größten Teil der Zäune und Zeichen wieder einsammeln.

Von Andreas Zimmer