Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Erneut Ölspur in Harkenbleck
Umland Hemmingen Nachrichten Erneut Ölspur in Harkenbleck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 02.03.2018
Die Feuerwehr streut eine Ölspur ab. Quelle: Lennart Fieguth
Anzeige
Harkenbleck

 Die Reihe der Ölspuren in Harkenbleck reißt nicht ab. Am Dienstag gegen 12.20 Uhr ist die Ortsfeuerwehr erneut alarmiert worden, um Fahrbahnen abzustreuen. Sie waren auf einer Länge von insgesamt rund 500 Metern verschmutzt, teilte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth mit. Der Verursacher sei unbekannt. 

Die Verunreinigung erstreckte sich auf über den Maschweg, die Redener Straße und die Straße Hallerskamp. „Drei Kräfte in einem Fahrzeug streuten 60 Kilogramm Bindemittel“, erläuterte Fieguth. Der Einsatz sei nach etwa 45 Minuten beendet gewesen. 

Anzeige
Die Ortsfeuerwehr streut die verschmutzte Fahrbahn mit Bindemittel ab.

Erst am 15. Februar hatte ein Unbekannter eine rund 800 Meter lange Ölspur hinterlassen. Weitere solche Einsätze waren am 21. Januar, kurz vor Weihnachten und Anfang Dezember 2017. Zwei weitere Einsätze gab es im November und einen im Oktober 2017. Meist war der Südring verschmutzt oder die Arnumer Straße und der Hallerskamp. Offenbar handelt es sich um unterschiedliche Verursacher. Die Polizei verweist auf die Durchgangsstraßen mit entsprechend viel Verkehr.

Von Andreas Zimmer

02.03.2018
Nachrichten  Pattensen/Hemmingen/Laatzen - Neues Projekt im Kirchenkreis
01.03.2018