Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Comedy mit Ole Lehmann im bauhof
Umland Hemmingen Comedy mit Ole Lehmann im bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 26.01.2019
Ole Lehmann, das Bild zeigt ihn auf der Bühne des Kulturzentrums Pavillon in Hannover, kommt im März nach Hemmingen. Quelle: Moritz Frankenberg
Hemmingen-Westerfeld

Ole Lehmann war schon in der Schule gern der Klassenclown. So jedenfalls beschreibt er sich selbst und hat folgerichtig einen Beruf aus dem Leben auf der Bühne daraus gemacht: Heute ist Lehmann Comedian, Musicaldarsteller, Moderator und DJ. Am Freitag, 1. März, tritt der gebürtige Hamburger im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld auf.

Mit dem Programm „Homofröhlich“ macht sich Lehmann auf die Suche nach anderen fröhlichen Menschen. Seine Thesen: Warum haben so viele Menschen ihre unbeschwerte Art verloren? Wann sind die Worte ‚Danke‘ und ‚Bitte‘ verschwunden? Warum gibt es so wenige fröhliche Rap-Texte? Warum wird Ole als Homo beschimpft, wenn es doch nur der lateinische Ausdruck von ‚Mensch‘ ist? Und warum bedeutete das englische Wort ‚Gay‘ früher ‚fröhlich‘ und heute ‚schwul‘?

Der Comedian, der sich nach eigenen Angaben oft als die letzte Gattung seiner Art – der fröhliche Mensch – fühlt, wurde 1969 geboren und wuchs in Norderstedt auf. Einer Ausbildung an der Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama folgten etwa Auftritte in Inszenierungen von „Rocky Horror Show“ und „Grease“. Lehmann trat auch im St. Pauli Theater und Schmidt’s Tivoli auf. Thomas Hermanns, Gründer des Quatsch Comedy Clubs, entdeckte Lehmanns Talent und förderte ihn. So ist der Hamburger heute Moderator im Club und bei anderen Veranstaltungen. In der WDR-Sendung „Zimmer frei“ spielte er regelmäßig einen Nachbarn, der den jeweiligen Gast der Sendung in der Wohngemeinschaft mit Götz Alsmann und Christine Westermann besuchte. Außerdem arbeitet Lehmann immer wieder auf den Kreuzfahrtschiffen des Aida-Clubs und entwickelt Entertainment-Shows für das Aida-Showensemble.

Die Show im bauhof beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Karten im Vorverkauf sind bei et cetera, Rathausplatz 2 in Hemmingen-Westerfeld, zu bekommen sowie bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum und in der Buchhandlung Decius an der Marktstraße 11 im Laatzener Leine-Center. Restkarten werden an der Abendkasse in den Räumen des bauhofs an der Dorfstraße 53 verkauft. Weitere Informationen gibt es im Internet auf bauhofkultur.de.

Von Katharina Kutsche

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 100 Mitglieder und Gäste haben am Freitagnachmittag am Neujahrsempfang des Bürgervereins Hemmingen teilgenommen. Stadt und Verein wechseln sich jährlich bei den Empfängen ab.

28.01.2019

Der SC Hemmingen-Westerfeld hat unterhalb des Sportplatzes neue Drainageleitungen verlegt. Der Platz wäre sonst nicht mehr nutzbar gewesen. Nun beantragt er die Kostenübernahme bei der Stadt.

25.01.2019
Laatzen Hemmingen/Laatzen/Pattensen - Weihnachtscafé: 1222 Euro für die Tafel

Im Weihnachtscafé in Hemmingen-Westerfeld sind 1222 Euro gesammelt worden. Das Geld wurde am Freitag der Tafel übergeben.

28.01.2019