Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Rat stimmt über Gebühren ab
Umland Hemmingen Rat stimmt über Gebühren ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 30.11.2018
Höhere Schmutzwassergebühr: Eine dreiköpfige Familie mit durchschnittlichem Verbrauch zahlt  etwa 25 Euro im Jahr mehr.
Höhere Schmutzwassergebühr: Eine dreiköpfige Familie mit durchschnittlichem Verbrauch zahlt etwa 25 Euro im Jahr mehr. Quelle: Pixabay (Symbolbild)
Anzeige
Hemmingen

Einstimmiges Votum im Rat: Die Hemminger zahlen ab Januar 2019 eine höhere Schmutzwassergebühr. Sie steigt von 1,96 auf 2,15 Euro pro Kubikmeter. Eine dreiköpfige Familie mit durchschnittlichem Verbrauch zahlt also etwa 25 Euro im Jahr mehr. Die Abgabe für Regenwasser sinkt ab Januar 2019 von 20 auf 16 Cent pro Quadratmeter veranlagter Fläche.

Da die Stadt kein eigenes Klärwerk hat und ihr Schmutzwasser an die Stadt Hannover weiterleitet, habe sie wenig Einfluss auf die Betriebsabrechnung, erläuterte die Erste Stadträtin Regina Steinhoff. Die Erklärungen aus Hannover seien aber „nachvollziehbar“, antwortete sie auf die entsprechende Anfrage eines Zuhörers. So steige die Gebühr, weil es teurer geworden sei, den Klärschlamm zu entsorgen.

Von Andreas Zimmer