Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Themenführung: Werdegänge berühmter Römer
Umland Hemmingen Themenführung: Werdegänge berühmter Römer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 03.12.2018
Die Römer-AG – hier mit Robert Lehmann und Karola Hagemann bei einem römischen Opferritual. Quelle: Foto: Marius Klingemann
Anzeige
Wilkenburg

Das Römerlager Wilkenburg veranstaltet auch im Winter regelmäßige Themenführungen, sie beginnen jeweils am ersten Sonnabend eines Monats um 14 Uhr. Auch am 1. Dezember geht es um den Werdegang bedeutender römischer Männer: „Vom Freigelassenen zum Kaiser? Karrieren im alten Rom“.

Robert Lehmann und Karola Hagemann von der Römer AG Leine und der Augustus-Gesellschaft zeichnen dann die Aufstiege berühmter Persönlichkeiten wie Varus, Tiberius und Marc Aurel nach, stellen aber auch weniger bekannte Männer vor wie den auch „Pseudo-Nero“ genannten Terentius Maximus oder Bocchus.

Anzeige

Bei dem ersten Termin im neuen Jahr am Sonnabend, 5. Januar, wird dann über „Der römische Arzt“ referiert. Am Sonnabend, 2. Februar, steht die Frage „Macht für den Mann, das Haus für die Frau? Rollenverständnis im alten Rom“ im Zentrum.

Für die vierte Themenführung am Sonnabend, 2. März, ist ein Gastvortrag geplant. Peter Kracht spricht dann über „Varus und Kalkriese“.

Anmeldung für Führungen

Treffpunkt für alle genannten Termine ist das im Aufbau befindliche Infocenter Römerlager Wilkenburg. Es liegt gegenüber der Infotafel auf dem Parkplatz Dicken Riede 10 in Hemmingen-Wilkenburg. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch bittet die Arbeitsgemeinschaft Römerlager aus Planungsgründen um Anmeldungen. Wer dabei sein will, schickt eine E-Mail mit dem gewünschten Termin an die Adresse roemer-ag-leine@web.de.

Von Katharina Kutsche