Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Aucotec AG legt Grundstein für neue Firmenzentrale
Umland Isernhagen Aucotec AG legt Grundstein für neue Firmenzentrale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:19 23.10.2018
Freuen sich auf die neue Zentrale für die Aucotec AG: Vorstandsvorsitzender Horst Beran und Uwe Vogt (Vorstandsmitglied). Quelle: Julia Polley
Anzeige
Altwarmbüchen

Während auf der Baustelle weiter gearbeitet wird, stehen die Verantwortlichen der Firma Aucotec AG wenige Meter entfernt und legen den Grundstein für den Neubau im Gewerbegebiet „Nördlich Altwarmbüchener Seein Altwarmbüchen. Der Entwickler von Engineering-Software errichtet eine neue Firmenzentrale an der Hannoverschen Straße/Ecke Lorbeerrosenweg. Insgesamt investiert das Unternehmen rund 12 Millionen Euro in den Standort.

Ansicht neue Aucotec-Zentrale im Gewerbegebiet "Nördlich Altwarmbüchener See" in Altwarmbüchen. Quelle: Aucotec AG

„Wir sind froh, dass es jetzt offiziell losgeht“, sagt Vorstandsmitglied Uwe Vogt. Über drei Etagen verteilt auf rund 3700 Quadratmetern sollen ab Februar 2020 160 Mitarbeiter Platz finden und weitere Software, die Ingenieuren bei der Planung von Projekten hilft, entwickeln. Außerdem ist ein Anbau mit bis zu 110 zusätzlichen Arbeitsplätzen auf dem rund 8600 Quadratmeter großen Grundstück bereits geplant. „Wir warten das weitere Wachstum ab“, sagt Vogt. Vor dem Gebäude wird es zudem genügend Parkplätze für Autos und Fahrräder sowie E-Ladestationen geben.

Anzeige

Für das Unternehmen ist Altwarmbüchen nicht unbekannt: 1985 wurde die Firma gegründet und hatte ihren ersten Sitz mit sechs Mitarbeitern an der Ernst-Grote-Straße. Durch das stetige Wachstum folgte 1990 der Wechsel nach Hannover-Lahe an die Oldenburger Allee. Doch auch dieses Gebäude ist inzwischen zu klein geworden. Deshalb haben sich die Verantwortlichen für einen Neubau entschieden.

„Das Vorhaben haben wir schon lange, aber wir haben den passenden Standort gesucht“, sagt Vogt. Vorstandsvorsitzender Horst Beran ergänzt: „Wir wollten nah an unserem jetzigen Standort bleiben“. Und so ist vor knapp zwei Jahren die Entscheidung für das Grundstück in Altwarmbüchen gefallen – nicht nur wegen der guten Anbindung an die Autobahn und den Flughafen.

Rückansicht der neuen Aucotec-Zentrale im Gewerbegebiet "Nördlich Altwarmbüchener See" in Altwarmbüchen mit Cafeteria. Der Entwickler von Engineering-Software zieht von Lahe nach Isernhagen. Quelle: Aucotec AG

Isernhagens Bürgermeister Arpad Bogya freut sich, dass das Unternehmen zurück in Isernhagen ist. „Sie haben hier quasi die Mitte zwischen den beiden vorherigen Standorten gefunden“, sagt er.

Nicht nur auf dem Grundstück der Aucotec AG wird derzeit fleißig gebuddelt: Auch bei den Nachbarn im Lorbeerrosenweg geht es voran. Am vergangenen Freitag haben Michelmann Architekten den Grundstein für das Projekt „LUV 8“ gelegt.

In dem 42.000 Quadratmeter großen Gewerbegebiet hat die Gemeinde nur noch zwei von zehn Grundstücken im Angebot.

Von Julia Polley

23.10.2018
23.10.2018
23.10.2018
Anzeige