Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Stunde der Wintervögel: Nabu hofft auf viele Mitzähler
Umland Isernhagen

Burgwedel Isernhagen: Nabu organisiert Stunde der Wintervögel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 09.01.2020
Bei der Stunde der Wintervögel gilt es, eine Stunde lang alle Vögel im Garten oder auf dem Balkon zu zählen. Quelle: privat
Burgwedel/Isernhagen

Die Stunde der Wintervögel naht – und der Naturschutzbund (Nabu) Burgwedel und Isernhagen bittet die Einwohner beider Kommunen, sich an der Aktion zu beteiligen. Dafür hat der Verein 1500 Meldebögen verteilt. Es gilt, von Freitag, 10., bis Sonntag, 12. Januar, eine Stunde lang alle Wintervögel zu zählen: im Garten, am Futterhäuschen, auf dem Balkon oder im Park.

Notiert werden soll die jeweils höchste Anzahl jeder beobachteten Art. Wer keinen Meldebogen erhalten hat oder seine Zahlen ohnehin lieber via Internet melden möchte, kann dies bis Montag, 20. Januar, auf www.stundederwintervoegel.de tun. Dort gibt es auch 35 Porträts der häufigsten Wintervogelarten wie Blaumeise, Nebelkrähe und Buchfink sowie eine Zählhilfe.

Gezählt wird eine Stunde lang

Und so funktioniert das Zählen: Wer mitmachen will, sollte sich einen Platz suchen, von dem aus er Vögel gut beobachten kann. Das kann am Fenster mit Blick auf das Vogelhäuschen sein, auf dem Balkon oder auf einer Bank im Garten oder Stadtpark. Dann wird innerhalb einer Stunde von jeder Vogelart die höchste Anzahl, die in diesem Zeitraum gleichzeitig zu sehen ist, notiert. So werden Doppelzählungen vermieden.

Der Nabu hofft auf zahlreiche Teilnehmer bei der bundesweiten Aktion. Besonders gespannt sind die Naturschützer auf die Ergebnisse für die Amsel. Das sogenannte Usutu-Virus hatte 2018 bei dieser Art vor allem in Norddeutschland zu einem regelrechten Massensterben geführt. Ein milder Winter könnte dafür sorgen, dass viele dieser Vögel im Land bleiben und nicht wegziehen.

Haussperling war 2018 häufigster Vogel

Wer mitzählen will, der muss kein Vogelkundler sein: Interesse und Freude an der Vogelwelt reichen völlig aus. An der letzten großen Vogelzählung im Januar 2019 hatten sich mehr als 15.400 Menschen in Niedersachsen beteiligt. Insgesamt gingen Meldungen aus mehr als 10.000 niedersächsischen Gärten und Parks ein. Der Haussperling war sowohl in Niedersachsen als auch deutschlandweit der häufigste Wintervogel. Kohlmeise und Blaumeise folgten auf Platz zwei und drei.

Lesen Sie auch

Von Sandra Köhler

Seit November 2016 lebt die zehnköpfige jesidische Familie Kheiri Khudeda in Neuwarmbüchen. Mit Unterstützung des Helfernetzwerks Isernhagen lernten die Iraker schnell Deutsch. Die jüngeren Kinder besuchen die Schule, die älteren haben Ausbildungen begonnen. Die 26-jährige Amani studiert.

08.01.2020

Der Isernhagener wollte ihr Herz, aber sie wollte nur sein Geld: Eine 43-Jährige hat insgesamt 43.200 Euro von ihrem Opfer erbeutet. Das Schöffengericht Burgwedel hat die Frau aus Hannover jetzt wegen Betrug zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe verurteilt, diese aber zur Bewährung ausgesetzt.

08.01.2020

Der musikalische Nachwuchs begrüßt das neue Jahr: Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel lädt zum Neujahrskonzert in den Isernhagenhof ein. Dabei wird auch der Veranstaltungsplan für 2020 verteilt.

08.01.2020