Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Feuerwehr soll Tür öffnen: Für 79-Jährige kommt jede Hilfe zu spät
Umland Isernhagen

Feuerwehreinsatz in Isernhagen: Frau liegt tot in Wohnung in Altwarmbüchen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 11.01.2020
Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 79-Jährigen feststellen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Altwarmbüchen

Ein Angehöriger hatte in Sorge um eine 79-Jährige am Freitagabend den Notruf gewählt: Die ältere Frau war in ihrer Wohnung an der Füllenfeldstraße in Altwarmbüchen nicht mehr zu erreichen. Die Feuerwehr Altwarmbüchen rückte gegen 20.30 Uhr zur Wohnung aus, zeitgleich wurde auch der Rettungsdienst alarmiert.

79-Jährige liegt bewusstlos in der Küche

Vor Ort traf die Feuerwehr den Angehörigen an, der sich ebenfalls auf den Weg gemacht hatte und letztlich die Tür aufschließen konnte. Und doch: Für die 79-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Sie lag bereits bewusstlos auf dem Boden in der Küche. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Anzeige

Bei diesem Einsatz kommen Erinnerungen auf: Erst vor rund einer Woche war die Feuerwehr Kirchhorst zu einem ähnliche Einsatz ausgerückt. Damals war ein 67-Jähriger in seinem Haus gestürzt und gestorben – die Ehrenamtlichen mussten die Tür öffnen.

Alle weiteren Meldungen zu Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Gemeindegebiet Isernhagen finden Sie hier in unserem Ticker.

Von Carina Bahl