Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Altwarmbüchen: Exhibitionist belästigt junge Frauen in der Stadtbahn
Umland Isernhagen

Isernhagen Altwarmbüchen: Exhibitionist belästigt junge Frauen in der Stadtbahn

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 07.02.2020
Die Polizei sucht nach einem unbekannten Exhibitionisten, der in Altwarmbüchen zwei junge Frauen belästigt hat. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Altwarmbüchen

Ein noch unbekannter Mann hat in Altwarmbüchen in einer Stadtbahn zwei junge Frauen mit exhibitionistischen Handlungen belästigt. Nun sucht die Polizei mit einer recht detaillierten Beschreibung nach ihm.

Täter steigt an der Stadtbahn-Endhaltestelle aus

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 20.15 Uhr in einer Stadtbahn der Linie 3 kurz vor der Endhaltestelle Altwarmbüchen, so Ralf-Emil Bahn, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes im Polizeikommissariat Großburgwedel. Der Mann belästigte die beiden Heranwachsenden, die dem Vernehmen nach nicht gemeinsam unterwegs waren, unabhängig voneinander durch exhibitionistische Handlungen. Er soll dabei im Stadtbahnwagen auf und ab gegangen sein. Nach der kurzen Tat verließ der Unbekannte die Stadtbahn an der Endhaltestelle. In welche Richtung er dann davonging, ist nicht bekannt.

Eines der Opfer ist 18 Jahre alt, das zweite 17. Beide erstatteten unabhängig voneinander Anzeige bei der Polizei. Der Täter soll demnach etwa 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von mitteleuropäischem Aussehen sein. Die Zeuginnen beschreiben ihn als kräftig bis dick, mit rundlichem Gesicht. Er trug kurze, dunkelbraune Haare, einen Vollbart und wirkte insgesamt ungepflegt. Bekleidet war er mit einer schmutzigen schwarzen Jogginghose, schwarzem Blouson oder Bomberjacke, einem dunklen Shirt mit rotem Polo-Emblem im Brustbereich, schwarzen Sportschuhen mit weißer Sohle sowie einer Mütze.

Polizei sichert Videoaufzeichnung

Auf die Frage, wo der Mann eingestiegen war, machten die beiden jungen Frauen unterschiedliche Angaben. Näheres hierzu erhofft sich die Polizei von den Videoaufnahmen der Üstra. Das entsprechende Material wurde gesichert, es ist aber noch nicht ausgewertet. Wer der Polizei bei der Suche nach dem Exhibitionisten weiterhelfen kann, sollte sich mit dem Kommissariat Großburgwedel, Telefon (05139) 9910, in Verbindung setzen.

Weitere Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Für wenig Geld soll Gespendetes einen neuen Besitzer finden: Beim achten „Sturm auf Schmuck und Bilder“ hoffen die Johanniter wieder auf einen schönen Erlös für ihren Besuchsdienst im Aegidius-Haus Auf der Bult. Die Spenden können in Isernhagen und Hannover abgegeben werden, der Benefizverkauf findet in Langenhagen statt.

07.02.2020

Knapp neun Monate hat ein Planungsbüro ein Konzept entwickelt, das den Radverkehr in der Gemeinde verbessern soll. Rund 140 Streckenabschnitte wurden analysiert. Es gibt 115 konkrete Verbesserungsvorschläge: Wann diese aber umgesetzt werden, ließ die Gemeinde zum Unmut vieler Bürger offen.

06.02.2020

Vier bunte Köpfe aus gebranntem Ton, montiert auf Stelen aus Eichenholz: So soll das erste öffentliche Kunstwerk für das Neubaugebiet Wietzeaue in Altwarmbüchen aussehen. Im Ortsrat kam die Idee der Kunstschule Isernhagen gut an.

06.02.2020