Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Ausstellung zeigt Fotos von Rafaela Beddig
Umland Isernhagen Ausstellung zeigt Fotos von Rafaela Beddig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:16 17.03.2019
Die Ausstellung „Zwischenräume“ zeigt Fotografien von Rafaela Beddig. Quelle: privat
Anzeige
Isernhagen F.B

Der Dialog zwischen Mensch und Umwelt steht im Zentrum der Fotografien von Rafaela Beddig. Ihre fotografischen Aus- und Einblicke sind in der Ausstellung „Zwischenräume“ ab Sonntag, 17. März, im KulturKaffee Rautenkranz zu sehen. Vormerken kann man sich auch den Termin Sonntag, 24. März, 17 Uhr: Nach einer Begrüßung durch den Gastgeber Stefan Rautenkranz und einer Einführung durch Elisabeth Lau stellt sich die Künstlerin dann interessierten Besuchern zur Diskussion über die Thematik ihrer Werke.

Bereits als Teenager experimentierte Rafalea Beddig mit unterschiedlichen künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten, die durch eine kontinuierliche Vertiefung zu neuen fotografischen Wegen und Variationen führen. Hierbei nutzt die passionierte Amateurin professionelle Unterstützung durch Workshops, Dozenten und einschlägige Netzwerke. Stets sucht die Künstlerin danach, wie die Verbindung zwischen Mensch und Umwelt aufgebaut wird und wodurch sich ihr innerer Zusammenhalt manifestiert.

Anzeige

Fotos zeigen viele Variationen

Das Ergebnis ist eine große Bandbreite an fotografischen Variationen, die durch die diffuse Verbindung von Licht und Schatten ihre geheimnisvolle Wirkung entfalten. Mit der aktuellen Ausstellung präsentiert die Fotografin erstmals monochrome Werke, die sich durchweg der Architektur widmen – vom Detail bis hin zum Überblick. Nach mehreren Ausstellungen in der Region Braunschweig sind nunmehr ausgewählte Arbeiten in Isernhagen zu sehen, die auch erworben werden können.

Die Ausstellung im KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68 in Isernhagen F.B., ist von Sonntag, 17. März, bis Mittwoch, 8. Mai, jeweils sonntags bis mittwochs von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Künstlerführung beginnt am Sonntag, 24. März, um 17 Uhr.

Von Gabriele Gerner

Anzeige