Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Autoaufbruch: Diebe stehlen Werkzeuge – Polizei sucht Zeugen
Umland Isernhagen

Isernhagen: Autoaufbruch: Diebe stehlen Werkzeuge – Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 07.11.2019
Unbekannte haben in Isernhagen zwei Firmentransporter aufgebrochen. Quelle: Symbolbild (dpa)
Altwarmbüchen/Isernhagen N.B

Gleich in zwei Fällen haben Unbekannte in Isernhagen Firmentransporter aufgebrochen und Werkzeuge gestohlen.

Werkzeuge verschwinden aus Firmentransporter

Eine Tat ereignete sich am helllichten Tag in Altwarmbüchen: Mittwoch zwischen 14 und 15 Uhr öffneten die Täter auf noch unbekannte Weise einen Mercedes Vito, der auf einem Parkplatz an der Boschstraße in Altwarmbüchen abgestellt war. Aus dem Wagen nahmen sie unter anderem einen gefüllten Werkzeugkoffer und ein Druckmessgerät der Marke Testo mit. Die Polizei schätzt den Schaden auf 600 Euro.

Der zweite Firmentransporter, ein VW T5, wurde zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 6 Uhr, an der Straße Auf dem Windmühlenberge in Isernhagen N.B. aufgebrochen. Dabei hinterließen die Täter Spuren an den Schlössern, der Fahrertür und der Heckklappe. Zum Diebesgut gehörten unter anderem eine Kettensäge und ein Laubbläser der Marke Stihl im Wert von rund 680 Euro.

Zu beiden Taten sucht die Polizei nun Zeugen, die sich unter Telefon (05139) 9910 melden sollten.

Weitere Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Schals, Schmuck und Schuhe aus Nepal – all das finden Besucher beim Benefiz-Basar des Vereins Kiran Kinderhaus, der am Wochenende, 23. und 24. November, in der Grundschule Altwarmbüchen öffnet. Die Vereinsgründer informieren zudem über das Projekt.

07.11.2019

Er ist der Shooting-Star des deutschen Kabaretts und weiß mit Worten umzugehen: Martin Zingsheim tritt im Isernhagenhof auf. Dabei hat er sein Programm „Kopfkino“.

07.11.2019

„Demonstrieren allein reicht mir nicht“, sagt die 14-jährige Elina. Deswegen engagiert sie sich mit weiteren Schülerinnen und Schülern in einer Arbeitsgemeinschaft für Nachhaltigkeit. Sie pflanzen Apfelbäume und haben jetzt eine Plant-for-the-Planet-Akademie organisiert.

06.11.2019