Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Prost: Diebe stehlen alkoholfreies Bier
Umland Isernhagen

Isernhagen: Autoaufbruch in Altwarmbüchen: Diebe stehlen alkoholfreies Bier

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 22.11.2019
Die Polizei interessiert sich sehr für den Verbleib der beiden Bierflaschen. Quelle: Archiv (Rainer Dröse)
Altwarmbüchen

Die Elektrowerkzeuge, die sie laut Polizei wahrscheinlich im Wagen vermutet hatten, haben Diebe im Heck eines Kleintransporters in Altwarmbüchen nicht entdeckt. Stattdessen stahlen sie zwei Flaschen Bier – Beck’s alkoholfrei, wie es im Polizeibericht vermerkt ist. Die Polizei würde sich nun freuen, wenn die Diebe schnell ihren Durst damit gelöscht und die Flaschen noch in Tatortnähe weggeworfen hätten: Wer sie findet, sollte die Ermittler verständigen, die den Dieben dann möglicherweise per DNA-Test auf die Spur kommen wird.

Tatort war zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen die Hannoversche Straße in Höhe des Birkenwegs in Altwarmbüchen. Der Mercedes Sprinter stand dort in einer Garageneinfahrt, die Täter knackten das Schloss der Heckklappe. Zeugenhinweise erbittet das Polizeikommissariat Großburgwedel unter Telefon (0 51 39) 99 10.

Mehr Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Bei der Anmeldung für einen Kitaplatz in Isernhagen gehört Papier (fast) der Vergangenheit an. Das neue Online-Anmeldeportal ist ab Anfang Dezember freigeschaltet. Bis Ende Januar ist dann die Anmeldung für einen der 1465 Plätze ab August 2020 möglich

22.11.2019

Die Polizei hofft auf Hinweise auf einen Autofahrer, der nach einer Unfallflucht an der Burgwedeler Straße in Isernhagen H.B. davon gefahren ist. Er hinterließ einen Schaden von rund 800 Euro.

21.11.2019

„Jede Woche fehlen 50 bis 100 Bücher“: Eine unbekannte Frau steht im Verdacht, sich am offenen Bücherschrank auf dem Rathausplatz in Isernhagen-Altwarmbüchen zu bedienen – und ihre Beute dann weiterzuverkaufen. Laut Einschätzung eines Anwalts begeht sie damit keine Straftat.

21.11.2019