Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Kaum Parkplätze und blockierte Zufahrten: Baustelle im Zentrum wird zum Ärgernis
Umland Isernhagen

Isernhagen: Bothfelder Straße in Altwarmbüchen ist Großbaustelle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 30.10.2019
Die Straßenbauarbeiten auf der Bothfelder Straße haben begonnen. Quelle: Sandra Köhler
Altwarmbüchen

Die Umgestaltung der Bothfelder Straße ist in vollem Gange. Aktuell betroffen ist der Abschnitt zwischen der Hannoverschen und der Königsberger Straße. Dort führt die Tiefbaufirma Anton Müsing seit Ende vergangener Woche die Fahrbahnarbeiten durch. Läuft alles glatt, kann die Straße in sechs Wochen, also etwa Mitte Dezember wieder freigegeben werden. Doch die Zeit bis dahin ist für die Anwohner mit durchaus massiven Einschränkungen verbunden. Sowohl Parkplätze als auch Müllentsorgung sind betroffen.

Wer von der Hannoverschen Straße aus in Richtung Zentrum will, muss einen Umweg fahren. Denn die Bothfelder Straße ist im Bereich der Einmündung bis hin zur Königsberger Straße wegen der Straßenbauarbeiten abgehängt. Diese haben im Bereich der Hausnummer 1A begonnen. Noch können die meisten Anwohner von der Königsberger Straße aus zu ihren Grundstücken gelangen. „Wir lassen alle so lange rein und raus, wie es geht“, sagt die zuständige Bauleitung: „Aber irgendwann geht es eben nicht mehr. Wenn eine Straße 70 Zentimeter tief ausgekoffert ist, dann kann da kein Auto mehr rein.“

Anlieger müssen sich Parkplätze suchen

Je weiter die Bauarbeiten fortschreiten, die Straßendecke abgefräst und der Untergrund ausgekoffert wird, umso mehr Anlieger sind gezwungen, sich einen Parkplatz außerhalb ihres Grundstückes zu suchen. Und das ist nicht ganz einfach im Zentrum Altwarmbüchens. Zumal an der Königsberger Straße wegen der dort fahrenden Busse ein zusätzliches Parkverbot eingerichtet wurde. „Die Straße wird halt gemacht, da ist das unvermeidlich“, sagt ein Anwohner, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte. Doch handle es sich ja nur um einen begrenzten Zeitraum.

Eine große Tafel am Rewe-Markt informiert über die einzelnen Bauabschnitte. Quelle: Sandra Köhler

„Klar könnte man argumentieren, die Gemeinde könnte in der Zeit Parkplätze für Anwohner im Zentrum freihalten. Doch damit verschiebt sich das Problem nur“, meint er: „Dann müssen sich die, die sonst da parken, wieder neue Parkplätze suchen.“ Er plädiert für ein wenig Gelassenheit: „Die Baufirma tut, was sie kann.“ Mitarbeiter hätten bereits während der Arbeiten am südlichen Gehweg, die im Juli begonnen hatten, Ausfahren spontan mit einer über die Ausschachtung gelegten Metallplatte ermöglicht. Doch so tiefenentspannt sind längst nicht alle. Allerdings suchten die meisten Bürger den Kontakt eher über die Gemeinde als direkt bei den Bauarbeiter, heißt es seitens der Baufirma.

Müll wird von Sammelplätzen abgeholt

Doch nicht nur das Parken, auch die Müllabfuhr ist betroffen. „Remondis hat die Straße bereits relativ früh nicht mehr angefahren, mittlerweile kommt auch aha nicht mehr durch“, hat ein Anwohner beobachtet. Statt dessen sammeln die Mitarbeiter der Baufirma den Müll nun ein und bringen ihn zu Sammelplätzen, die von den Entsorgern angefahren werden können. Dazu muss der Abfall allerdings bis 6.30 Uhr an der Grundstücksgrenze bereitgestellt werden. Damit auch jeder seine Mülltonne zurückbekommt, hatte die Baufirma via Anwohnerinformation darum gebeten, dass jeder seine Hausnummer auf die Tonne schreiben möge.

Die Premiere der geänderten Abfuhrmodalitäten sei aus seiner Sicht gut verlaufen, sagt der Anwohner. Dem stimmt die Bauleitung zu: „Soweit ich weiß gab es keine Probleme und wir konnten alle Tonnen wieder zuordnen.“ Und wie geht es nun weiter? „Wenn das Wetter mitspielt, werden die Arbeiten auf dem Abschnitt bis zur Königsberger Straße bis Mitte Dezember abgeschlossen sein“, gibt sich die Bauleitung optimistisch. Die Zeitverzögerungen zu Beginn des ersten Bauabschnittes hatten sich laut Gemeinde Isernhagen ergeben, weil Versorgungsleitungen umfangreich erneuert wurden, bevor die Arbeiten weiter voran getrieben werden konnten.

Gemeinde aktualisiert Bauzeitenplan

Nun wird zusätzlich zu den Straßenarbeiten der nördliche Gehweg hergestellt – mit der gebotenen Rücksicht auf dort stehende Bäume. Die bisherigen Verzögerungen führen dazu, dass die Gemeinde ihren Bauzeitenplan aktualisiert hat: So werden die Arbeiten der Bauphase vier „Kreuzungsbereich Bothfelder Straße/Königsberger Straße“ voraussichtlich erst Mitte Januar 2020 beginnen – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Gleiches gelte auch für die Bauphase fünf „Zufahrt östlich Penny“. Der Bereich „Bothfelder Straße/Parkplatz“ wird vorerst provisorisch befestigt, um die Zufahrt zur Baustelle für den Neubau der Kindertagesstätte Birkenwäldchen möglich zu machen. Diese Bauarbeiten sollen Anfang November beginnen.

Gute Nerven und ein glückliches Händchen bei der Parkplatzsuche brauchen in den kommenden Wochen all jene, die auf der Bothfelder Straße zwischen der Hannoverschen und der Königsberger Straße wohnen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Von Sandra Köhler

Mit über einem Promille Alkohol im Blut ist eine Autofahrerin am Dienstagabend in Altwarmbüchen im Gleisbett der Stadtbahn gelandet. Die Polizei stellte ihren Führerschein sicher. Andere Verkehrsteilnehmer schleppten den Pkw von den Schienen.

30.10.2019

Wandelnde Skelette, Kürbisfratzen, Spinneweben: Zu Halloween dekoriert Familie Horn ihr Haus an der Hauptstraße 100 in Isernhagen F.B. stets besonders aufwendig – und das seit rund 15 Jahren. Diesmal gibt es auch einige Harry-Potter-Motive zu entdecken.

30.10.2019

Volker Krebs, der langjährige Chef des Wasserverbands Nordhannover mit Sitz in Burgwedel-Wettmar, geht in den Ruhestand: Wir haben mit ihm über heiße Sommer, Schadstoffe im Grundwasser und den besten Durstlöscher gesprochen.

29.10.2019