Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen DRK sagt den Blutspende-Termin in Altwarmbüchen doch ab
Umland Isernhagen

Isernhagen: DRK sagt den Blutspende-Termin in Altwarmbüchen doch ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 23.03.2020
Durchschnittlich 60 Spender kann der DRK-Ortsverein Isernhagen bei seinen Blutspenden begrüßen. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa (Symbolbild)
Isernhagen

Die Corona-Krise hat am Montag, 23. März, auch die Pläne für die Blutspende-Termine tüchtig durcheinander gewirbelt. Am Morgen ging Isernhagens DRK-Vorsitzender Karl Zimmermann noch davon aus, dass man an dem Spendentermin am Freitag, 3. April, im Rathaus in Altwarmbüchen festhalten werde. Mittags kam auch eine entsprechende Bestätigung vom DRK-Blutspendedienst aus Springe per E-Mail an die Redaktion.

Vier Stunden später hatte das aber schon keinen Bestand mehr: Stefan Bettels, als DRK-Gebietsreferent für Isernhagen, Burgwedel und die Wedemark verantwortlich, sagte den Spendentermin ab. Er begründete dies mit den Räumlichkeiten im Rathaus. Nötige Abstände seien so nicht einzuhalten.

Lesen Sie auch:

Von Frank Walter

Sie musste wegen der Corona-Gefahr umdisponieren, aber abgeblasen hat sie die Aktion nicht: Juliane Winterhoff von der Wildtierhilfe Isernhagen hat ihr Baumpflanzprojekt in Altwarmbüchen durchgezogen. Nicht nur die jungen Bäume wurden auf Abstand gepflanzt, auch die Helfer blieben untereinander auf Distanz.

22.03.2020

Diesmal kam der Dieb nicht weit: Supermarkt-Mitarbeiter und ein Passant haben am Sonnabend in Isernhagen-Altwarmbüchen einen Mann gestellt, der vor einigen Wochen im Rewe-Markt Zigaretten für 700 Euro gestohlen hatte. Die Polizei nahm den 35-Jährigen vorläufig fest.

22.03.2020

Beim Aufbruch eines Zigarettenautomaten in Isernhagen H.B. haben die Diebe eine noch nicht bekannte Zahl von Schachteln erbeutet. Nun bittet die Polizei um Hinweise: Wer hat in der Nacht auf Freitag etwas Verdächtiges beobachtet?

22.03.2020