Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Die Allman Betts Band rockt die Blues Garage
Umland Isernhagen

Isernhagen: Die Allman Betts Band rockt die Blues Garage

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 23.07.2019
Sänger Devon Allman rockt mit seiner The Allman Betts Band die Blues Garage. Quelle: Alina Stillahn
Isernhagen H.B

Im Kultclub mitten im Gewerbegebiet erinnert am Montagabend nicht nur die Hitze an den amerikanischen Süden. Bevor sich die Blues Garage in die Sommerpause verabschiedet, bringen die Blues-Rocker von der Allman Betts Band den amerikanischen Süden nach Isernhagen – rau und rockig, aber manchmal auch ziemlich melancholisch.

Die Zuschauer sind gespannt, einige sind von weit her angereist – sogar aus Braunschweig und Verden. „Ich habe die Brothers 49-mal in den USA gesehen, das war ein bisschen weiter“, sagt Olaf augenzwinkernd. Er meint The Allman Brothers Band, legendäre Begründer des Southern Rocks. Wie der Name schon ahnen lässt, hat die Allman Betts Band eine besondere Verbindung zu den Brothers: Die Väter von Frontmann Devon Allman und Sänger und Gitarrist Duane Betts spielten in der Band.

Die Allman Betts bieten Gänsehaut und Hymnen

Nun haben auch die Söhne zusammengefunden und müssen erstmal das erfahrene Publikum in der Blues Garage überzeugen. Dass die siebenköpfige Band dabei keinen verkitschten Abklatsch des Originals bietet, verdankt sie vor allem Allmans tiefer und unglaublich voluminöser Stimme, die im Zusammenspiel mit Betts sonorem Gesang die Songs teils sehnsüchtig, teils richtig rau macht. Mit alten Hits der Brothers, aber auch mit eigenem Material nimmt sich die Band vor allem eins: Zeit. Diese Musik fordert Aufmerksamkeit – und sie verdient sie auch. Allen voran der fulminante E-Gitarrist Johnny Stachela in seinen versunkenen Soli, die das Publikum immer wieder mit Zwischenapplaus honoriert.

Für Gänsehaut sorgt der Song „Down the River“, den die schätzungsweise 200 Zuhörer leise mitsingen. Hymnisch geht es auch weiter. Im Song „Good ol’ Days“ singt Allman von längst vergangen Tagen, die nicht wiederkehren. Fest steht jedoch, die Rocker haben an diesem Abend zumindest eine Erinnerung daran wieder aufleben lassen. Oder wie Zuschauer Harry es zusammenfasst: „Man driftet ab in eine andere Welt.“ Vielleicht in den amerikanischen Süden, mitten in Isernhagen.

Lesen Sie mehr

20 Jahre Blues Garage: Drei Konzerte mit Baird, Jerry und Bibb

Von Alina Stillahn

Eine Tonne Lebensmittel gibt allein die Langenhagener Tafel an jedem Werktag aus, in Burgdorf, Uetze, Lehrte, Sehnde und Burgwedel öffnet die Institution tageweise. Damit retten Ehrenamtliche die Nahrungsmittel vor der Tonne und helfen so Bedürftigen. In unserer Serie „Zu gut für die Tonne“ ist das der zweite Teil.

23.07.2019

Wann muss wo was saniert werden? Rund 100.000 Euro investiert die Gemeinde Isernhagen in die Erstellung eines Straßenkatasters. Zum Auftrag gehört auch ein Erhaltungskonzept.

23.07.2019

An der A7-Anschlussstelle Altwarmbüchen/Kirchhorst leben Radfahrer gefährlich. Der ADFC und Bürger monieren die Wegeführung, die Region plant den Umbau – allerdings erst in einigen Jahren.

23.07.2019