Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Drachen schweben beim Fest der Feuerwehr über Neuwarmbüchen
Umland Isernhagen

Isernhagen: Drachen schweben beim Fest der Feuerwehr über Neuwarmbüchen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 29.09.2019
Die sechsjährige Emma ist zum ersten Mal beim Drachenfest in Neuwarmbüchen dabei. Quelle: Lisa Otto
Neuwarmbüchen

„Endlich mal wieder Wind und Sonne“, sagte Neuwarmbüchens Ortsbrandmeister Frank Zeyn erfreut. Denn bereits zum 16. Mal stand am Sonnabendnachmittag das Drachenfest der Ortsfeuerwehr auf dem Programm. Diese zog ihren eigenen Drachen gen Himmel, doch auch viele Besucher nutzten die Gelegenheit und ließen ihre Drachen steigen. Für einige war es eine Premiere.

Das Drachenfest der Feuerwehr Neuwarmbüchen hat wieder viele Besucher angelockt. Und anders als in manchem Vorjahr spielte dieses Mal auch der Wind mit.

Viele Besucher kommen erstmals zum Drachenfest

Dazu gehörte auch die sechsjährige Emma. Gemeinsam mit ihrer Familie ist sie erst vor Kurzem nach Neuwarmbüchen gezogen und nutzte gleich die Gelegenheit, um ihren Drachen steigen zu lassen. Und sie hatte sichtlich Spaß dabei. Mit der Leine in der Hand lief sie immer wieder los. „Es gefällt mir total gut“, sagte Emma. Viel Freude hatten auch zwei Geschwister aus Altwarmbüchen. Sie hatten ihren Drachen von ihrem Onkel geschenkt bekommen und schon öfter an der Nordsee steigen lassen. Beim Drachenfest war es eine Premiere.

Das bislang letzte Mal, dass Anja Meyer einen Drachen steigen gelassen hatte, ist schon etwas länger her. „Aber es macht tatsächlich noch Spaß“, sagte die 37-Jährige. Dabei hatte sie eigentlich gar nicht geplant, zum Drachenfest zu gehen. „Wir sind zu Besuch bei meinen Eltern und haben uns spontan dazu entschieden, hierherzukommen.“ Besonders für ihren acht Monate alten Sohn war das ein Erlebnis. Doch so ganz ohne eigenen Drachen ging es dann doch nicht. „Mein Vater hat tatsächlich noch einen gefunden“, sagte Meyer. Und den ließ die Familie dann steigen.

Drachenfest zieht nicht nur Isernhagener an

Auch Michael Gietz ließ es sich nicht nehmen und kam gleich mit zwei Drachen. „Wenn ich Zeit habe und das Wetter passt, fahre ich immer hierher“, sagte der Wedemärker. „Ich finde es hier einfach gemütlich.“ Wegen des starken Windes ließ er seine Bumerangs, die er immer dabei hat, diesmal im Auto. Stattdessen schwebten abwechselnd ein selbst gebauter Vierleiner und ein Drachen namens Revolution am Himmel und reihten sich in das Bild mit vielen weiteren Drachen ein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Isernhagen feiert den Herbst

Der Brexit in der Feuerwehr Neuwarmbüchen ist abgewendet

Von Lisa Otto

In der Kirche St. Marien gibt es in diesem Jahr keinen Erntedankgottesdienst. Stattdessen richtet das Bauernhausmuseum in Isernhagen N.B. die Veranstaltung erstmals aus.

29.09.2019

Einsatzübung statt Fußball spielen: Auf dem Schulhof der Grundschule Auf dem Windmühlenberge in Isernhagen N.B. ging es heiß her. Elf Teilnehmer der Ortsfeuerwehren Isernhagen haben dort ihre Truppmann-1-Ausbildung absolviert. Doch sie sind noch lange nicht fertig.

29.09.2019

Das Trio Coppo spielt am Freitag, 11. Oktober, im Kulturkaffee Rautenkranz in Isernhagen F.B. Freunde brasilianischer und afro-kubanischer Rhythmen dürfen sich auf einen heißen Abend freuen.

28.09.2019