Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Einbruch in Neuwarmbüchen: Täter flüchten ohne Beute
Umland Isernhagen

Isernhagen: Einbruch in Neuwarmbüchen: Täter flüchten ohne Beute

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 07.10.2019
Die Polizei hofft auf Hinweise zu einem Einbruch in Neuwarmbüchen. Quelle: Symbolbild (Hauke-Christian Dittrich/dpa)
Neuwarmbüchen

Unbekannte haben an einem Wohnhaus an der Straße Kahlenberg in Neuwarmbüchen ein Fenster aufgebrochen. Allerdings kletterten sie dann nicht ins Haus – die Polizei vermutet deshalb, dass die Täter gestört wurden. Ereignet hatte sich der Einbruch bereits im Zeitraum von Donnerstag, 11 Uhr, bis Freitag, 13 Uhr. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, sollte sich im Polizeikommissariat Großburgwedel, Telefon (05139) 9910, melden.

Weitere Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Hannover profitiert besonders stark von der neuen Wohnbauprämie der Region. Die Landeshauptstadt erhält in diesem Jahr 4,6 Millionen Euro. Schlusslicht beim Bau neuer Wohnungen ist Gehrden.

07.10.2019

Weil dort immer wieder illegal Unrat entsorgt wird, soll der Wertstoffsammelplatz am Kirchhorster See aufgelöst werden. Dort hatte es sogar eine Rattenplage gegeben. Ersatz für die Container sei nicht nötig, meinen der Ortsrat Kirchhorst und der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Isernhagen.

07.10.2019

Erstmals hat die Gemeinde St. Marien Isernhagen ihren Erntedank-Gottesdienst auf dem Wöhler-Dusche-Hof gefeiert – und dabei ganz auf alte Zeiten gesetzt. Die Bethlehemgemeinde stellte hingegen die Demokratie und die Verfassung zum Erntedank in den Mittelpunkt.

06.10.2019