Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Investor baut auf ehemaligem Grundstück der Gaststätte Sievers
Umland Isernhagen Investor baut auf ehemaligem Grundstück der Gaststätte Sievers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 12.03.2019
Das Eisengeflecht für die Bodenplatte liegt. Noch in dieser Woche sollen sie gegossen werden. Quelle: Thomas Oberdorfer
Isernhagen H.B.

 Es geht los: Ein großer gelber Kran ragt seit wenigen Tagen an der Burgwedeler Straße in den Himmel. Auf dem Grundstück des ehemaligen Gasthauses Sievers hat der Bau von zwei Mehrfamilienhäusern begonnen. Der hannoversche Investor Baugrund KG errichtet dort zwei Mehrfamilienhäuser mit zusammen zwölf Eigentumswohnungen. Und es gibt noch eine bittere Nachricht für alle Autofahrer: Von Dienstag, 19. März, bis Freitag, 22. März, wird die Burgwedeler Straße vor dem Grundstück halbseitig für den Verkehr gesperrt werden. Mit Staus ist zu rechnen.

Hier kommt die Bodenplatte hin: Die Abmessungen der beiden Häuser sind auf Grundstück bereits im Frdem Grundstück bereits erkennbar. Quelle: Thomas Oberdorfer

Grundstück bereits 2014 verkauft

Damit endet eine rund fünfjährige Vorbereitungszeit. Bereits im Frühjahr 2014 hatte die Firma aus der Landeshauptstadt das Grundstück von den ehemaligen Wirtsleuten Helga und Helmut Sievers erworben. Eigentlich sollte es damals schnell gehen. 2015 war als Baubeginn anvisiert. Doch daraus wurde nichts. Probleme mit einem zu hohen Grundwasserstand und Gespräche über die Gestaltung der Häuser erforderten eine Neuplanung für das Projekt. Eine eigentlich vorgesehene Tiefgarage musste ganz gestrichen werden. „Das hat uns am Ende zwei Wohnungen gekostet“, sagt Baugrund-Geschäftsführer André Blankenagel. „Wir mussten Teile der Haustechnik im Erdgeschoss der Gebäude unterbringen.“ „Außerdem mussten auf dem 2500 Quadratmeter-Grundstück nun noch Autostellplätze geplant werden. Die werden jetzt in Form von Garagen und Carports gebaut.

Er ist der Chef auf der Baustelle: Bauleiter Christian Rockahr. Quelle: Thomas Oberdorfer

Auch wenn die Vorbereitungen rund fünf Jahre gedauert haben – nun soll es zügig weitergehen: „Im Frühjahr 2020 können die ersten Eigentümer in ihre neuen Wohnungen einziehen“, sagt Bauleiter Christian Rockahr und stellt den weiteren Zeitplan für das Projekt vor. Derzeit sind die Arbeiter auf der Baustelle damit beschäftigt, das Gießen der Bodenplatten vorzubereiten. Dazu verankern sie Eisengeflecht auf dem Boden. Die Grundflächen der beiden Häuser sind bereits erkennbar. Noch in dieser Woche sollen die ersten Betonmischer die Baustelle anfahren. Insgesamt 26 Wagenladungen sind für die Fundamente der beiden Häuser notwendig.

Wohnungen zwischen 68 und 137 Quadratmeter groß

Und das plant der Investor: Die beiden Häuser werden zweieinhalbgeschossig errichtet – mit jeweils sechs Wohnungen. Die kleinste ist 68, die größte 137 Quadratmeter groß und erstreckt sich über zwei Etagen. Die Vermarktung hat noch nicht begonnen. „Damit starten wir später im Jahr“, sagt Nils Nebel, bei Baugrund für den Vertrieb zuständig. Nach seinen Worten stehen auch noch keine Preise für die neuen Wohnungen fest.

Visualisierung zeigt den Blick von der Burgwedeler Straße aus auf das Neubauprojekt. Quelle: Baugrund

Burgwedeler Straße für vier Tage halbseitig gesperrt

Etwas Geduld werden die Autofahrer in der kommenden Woche aufbringen müssen. Ab Dienstag und bis einschließlich Freitag wird Avacon das Grundstück an das Stromnetz anschließen. Für die erforderlichen Bauarbeiten muss die Burgwedeler Straße auf Höhe des Grundstücks (Hausnummer 33 und 33b) halbseitig gesperrt werden. Geplant ist, eine Ampel aufzustellen und den Verkehr wechselseitig an der Baustelle vorbeizuführen.

Noch nicht entschieden ist, wie Regiobus während der Sperrung die Haltesstelle Isernhagen Riethof anfahren wird. Das Unternehmen will in den kommenden Tagen eine entsprechende Mitteilung herausgeben.

Von Thomas Oberdorfer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

The Gregorian Voices treten am Donnerstag, 21. März, in der St.-Marien-Kirche in Isernhagen K.B. auf. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft. Die acht Sänger präsentieren ein Programm, das auch Pop-Songs im gregorianischen Stil beinhaltet.

12.03.2019

Akkus, Kabeltrommeln und zahlreiches Elektrowerkzeug erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch am Pappelweg in Altwarmbüchen.

11.03.2019

Laufen für den guten Zweck ist allgemein bekannt. Lesen für den guten Zweck: Das tun die Schüler der Grundschule Neuwarmbüchen. Für jede gelesene Seite geben Sponsoren Geld für Schulen in Madagaskar.

11.03.2019