Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Mann lädt heimliches Nacktfoto der Ex auf Pornoseite hoch
Umland Isernhagen

Isernhagen: Mann lädt heimliches Nacktfoto der Ex auf Pornoseite hoch

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 27.09.2019
Der angeklagte Isernhagener hatte ein heimlich aufgenommenes Nacktfoto seiner damaligen Freundin im Internet hochladen lassen. Quelle: dpa
Isernhagen

Ein junger Isernhagener hat ein heimlich angefertigtes Nacktfoto seiner Exfreundin auf einer Pornoseite im Internet veröffentlicht – samt Foto ihres Führerscheins, auf dem ihr Name zu erkennen war. Weil es für den Mann nicht die erste derartige Tat war und er sich überdies mehrere teure Handy ergaunert hatte, verurteilte ihn das Amtsgericht Burgwedel nun zu einem Jahr Haft, allerdings auf Bewährung.

Bekannter weist Frau auf Nacktfoto hin

„Ich war total geschockt!“: Die heute 24-jährige ehemalige Freundin des Mannes schilderte als Zeugin sichtlich bewegt, wie sehr sie die Verletzung ihres höchstpersönlichen Lebensbereiches getroffen hatte. Ein Bekannter habe sie angerufen und auf die Aufnahmen hingewiesen, die auf einer Pornoseite weltweit zu sehen waren. Wie lange die Bilder von ihr und ihrem Führerschein schon im Internet standen, war im Nachhinein nicht mehr nachzuvollziehen. Getrennt hatte sich die Frau vom Angeklagten bereits vor etwa fünf Jahren. „Ich weiß nicht, warum man so etwas macht!“, sagte sie.

Was den 25-jährigen Isernhagener dazu bewogen hatte, die junge Frau heimlich nackt im Schlafzimmer der elterlichen Wohnung abzulichten und dann einen Bekannten das Bild auf der Pornoseite hochladen zu lassen, blieb im Prozess unklar. Der Angeklagte selbst sprach lediglich von einer Kurzschlussreaktion. „Das war ein absolutes No-Go“, räumte er ein und zeigte späte Reue: „Es tut mir leid. Ich merke, was ich angerichtet habe.“

Angeklagter hatte auch andere Frau heimlich nackt abgelichtet

Darauf hätte er wohl auch schon früher kommen können, denn für den Isernhagener war es nicht die erste derartige Tat. Er hatte bereits im Frühjahr einen Strafbefehl erhalten, weil er in Isernhagen eine andere nackte junge Frau ebenfalls heimlich fotografiert und die Bilder zwei Bekannten geschickt hatte.

Dass bei dem jungen Mann zuletzt einiges aus dem Ruder gelaufen ist, zeigte aber auch der weitere Anklagevorwurf, der nun verhandelt wurde: Er hatte sich im Herbst 2018 innerhalb von sechs Wochen unter Angabe falscher Personalien gleich drei teure Handys erschlichen. Zweimal hatte er dabei den Namen der eigenen Mutter angegeben, einmal den eines Bekannten. „Finanziell ging es mir nicht gut. Ich habe die Handys zum halben Preis weiterverkauft“, räumte der arbeitslose Angeklagte den Betrug sofort ein.

Richter: Einiges ist nicht gerade gelaufen bei Ihnen

Richter Michael Siebrecht verurteilte den 25-Jährigen letztlich zu einer Gesamthaftstrafe von einem Jahr, die er für drei Jahre zur Bewährung aussetzte. Zudem muss der Isernhagener 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten – außer, er findet zeitnah eine Anstellung. „Sie haben hier einen guten Eindruck hinterlassen. Das war aber auch dringend nötig“, wandte sich der Richter an den frisch Verurteilten. In kurzer Zeit sei da viel passiert, „einiges ist nicht gerade gelaufen bei Ihnen“. Um das zu ändern, soll sich nun ein Bewährungshelfer um den jungen Mann kümmern. „Sonst gehen Sie ins Gefängnis.“

Das könnte sie auch interessieren:

Schlüsseldienst-Monteur wegen Wuchers verurteilt

Versicherungsmakler verrechnet sich beim Betrug

Mann zeigt der Polizei den Mittelfinger – Gericht verurteilt ihn

Polizei stellt 44 Autofelgen in einem Kinderzimmer sicher

Von Frank Walter

Jazz mit karibischer Seele: Judith Tellado und Ehemann Georg Sheljasov haben mit ihren Eigenkompositionen im KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen das Publikum begeistert.

27.09.2019

Stühlerücken für einige Läden im Crendel-Center in Altwarmbüchen: Aldi hat eine größere Ladenfläche bezogen und bereits neu eröffnet. Auf die Fläche der alten Filiale zieht der Textil-Discounter Kik, der dort im Dezember aufmacht. Noch ist eine große Fläche frei, dort soll Gastronomie einziehen.

27.09.2019

Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Kleinwagens hat am Donnerstagnachmittag einen spektakulären Unfall in Isernhagen F.B. unverletzt überstanden. Schuld war offenbar ein Insekt, das durchs offene Fenster ins Fahrzeug geflogen sein soll.

27.09.2019