Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Neujahrsempfang der CDU Altwarmbüchen
Umland Isernhagen Neujahrsempfang der CDU Altwarmbüchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 06.01.2019
Der Regen schreckt die Bürger nicht ab, zum Neujahrsempfang zu kommen. Quelle: Elena Everding
Altwarmbüchen

Traditionell findet der Neujahrsempfang der CDU Altwarmbüchen Open Air, also unter freiem Himmel, statt. Am Sonnabend erschwerte Regen die Veranstaltung an der „Schnecke“ im Zentrum des Ortsteils. Dennoch kamen viele Bürger auf ein Glühwein, Schmalzbrot oder Gespräch am Stand vorbei, genauso wie die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde.

Der Stand mitten im Zentrum Altwarmbüchens soll nicht nur Ortsverbands-Mitglieder, sondern alle politisch interessierten Bürger ansprechen und Raum für einen Dialog geben, sagte Ortsverbands-Vorsitzender Oliver Mengershausen. „Es ist eine lockere Atmosphäre, es gibt keine Vorträge oder Ähnliches“, erklärte er. So kamen am Sonnabendvormittag auch Menschen auf ihrem Einkaufsbummel am Stand vorbei, der aufgrund des Regens unter einer Überdachung aufgebaut worden war. Kakao, Kaffee und Berliner standen dort bereit.

So gab es Gelegenheit, mit den Gemeinderats- und Ortsratspolitikern über Themen zu sprechen, die den Bürgern am Herzen liegen. Eines davon ist laut Mengershausen die geplante Sanierung des Zentrums Altwarmbüchens. „Die Menschen wollen, dass endlich etwas passiert“, sagte der Vorsitzende. Er erkläre ihnen dann, dass solche Pläne durch die vielen Beteiligten Zeit bräuchten. Auch Wünsche zur Sanierung würden Bürger immer wieder äußern.

Das Team der CDU Altwarmbüchen richtet jedes Jahr traditionell den Neujahrsempfang an der "Schnecke" aus. Quelle: Elena Everding

Die Altwarmbüchener beschäftige außerdem die Zukunft des Hallenbads, aber auch überregionale Themen wie die Schulversorgung und Krippenplätze. Als Landtagsabgeordneter stand Rainer Fredermann beim Neujahrsempfang Rede und Antwort, aber auch Regionspolitiker. Auch die Europawahl im Mai ist Gesprächsthema: „Die Leute machen sich Gedanken um den Rechtsruck“, sagte Mengershausen.

Nicht nur politische Dinge fanden ihren Platz beim Empfang: Gegen 12 Uhr fanden sich die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde am Tannenbaum an der „Schnecke“ ein. Sie zogen am Sonnabend singend durch Altwarmbüchen und sammelten Spenden für den guten Zweck.

Von Elena Everding

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freiwilligen Feuerwehren Kirchhorst und Stelle wollen eine gemeinsame Kinderfeuerwehr auf die Beine stellen. Das verkündeten die Ortsbrandmeister bei den Jahreshauptversammlungen der beiden Wehren.

09.01.2019

Kommt mit dem neuen Pächter im Februar der Aufschwung für das Clubhaus des TSV Isernhagen? Zum 1. Februar übernimmt Zahidul Alam, in Gastronomenkreisen unter den Namen Jonny bekannt, die Bewirtung.

04.01.2019

Beim Neujahrskonzert im Isernhagenhof präsentieren sich die Schüler der Musikschule Isernhagen und Burgwedel. Und sammeln Spenden für das Jamaika-Projekt von Musiker ohne Grenzen.

07.01.2019