Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Pantomime als Maler: Peter Mim zeigt eigene Kunstausstellung in H.B.
Umland Isernhagen

Isernhagen: Pantomime Peter Mim zeigt eigene Kunstausstellung in H.B.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.05.2019
Pantomime Peter Mim malt auch und eröffnet jetzt seine eigene Kunstausstellung. Quelle: privat
Anzeige
Isernhagen H.B

Peter Mim – diesen Namen verbinden Isernhagener und wohl auch viele seiner Fans vor allem mit einer Kunst: Pantomime. Tatsächlich hat sich der 67-Jährige aber auch längst anderen Künsten gewidmet. Als Lyriker und Schauspieler ist Mim inzwischen ebenso unterwegs wie als Maler. Am Sonnabend, 25. Mai, kann sich davon jeder selbst überzeugen. Um 17 Uhr beginnt die Vernissage zu seiner Kunstausstellung „re.MIX“ in seinem Mimart-Studio an der Burgwedeler Straße 101 in Isernhagen H.B.

Ausstellung von Peter Mim feiert am 25. Mai Vernissage

In der Musik entsteht als Remix eine neue, veränderte Version eines Musikstückes – die Töne des Originalstückes „schimmern“ durch die neue Musik hindurch. Das hat Peter Mim auf seine Kunst übertragen: Er nutzt seine Palette von Farben mit allen möglichen Techniken, ähnlich wie ein DJ an seinen Turntables, um bekannte Nuancen zu vermischen und Motive neu auf die Leinwand zu bannen.

Anzeige

Peter Mim, der mit bürgerlichem Namen Peter Todorov heißt, wurde 1950 in Topolowgrad, einer kleinen bulgarischen Stadt unweit Griechenlands und der Türkei, geboren. 1973 gründete er in Sofia das Pantomime-Studio und die Theatergruppe MIMANS, mit der er in seinem Heimatland bekannt wurde. Seit 1991 lebt er in Isernhagen. Dort eröffnete er 2005 das mimart-Studio, in dem er Interessierte in die Kunst der Pantomime einführt. Seine künstlerischen Vorbilder sind Marcel Marceau und Charlie Chaplin.

Die Einführung in Mims Kunstausstellung am 25. Mai übernimmt Ogi Heuer. Die Werke können im Anschluss bis Sonntag, 30. Juni, stets mittwochs bis freitags von 17 bis 19 Uhr sowie am Wochenende nach Vereinbarung unter Telefon (0511) 7635988 angeschaut werden. Der Eintritt ist frei.

Von Carina Bahl