Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Radverkehrskonzept: Arbeitsgruppe soll Interessen sicherstellen
Umland Isernhagen

Isernhagen: Radverkehrskonzept: Arbeitsgruppe soll Interessen sicherstellen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 16.09.2019
Eine Arbeitsgruppe soll am Radverkehrskonzept mitwirken. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier (Archiv)
Isernhagen

Die Mitglieder des Klimaschutz-Ausschusses haben beschlossen, eine Arbeitsgruppe für das Radverkehrskonzept der Gemeinde Isernhagen zu installieren. Neben jeweils einem Vertreter aus dem Ordnungs- und Sozialamt, dem Amt für Jugend, Bildung und Sport, dem Bau- und Planungsamt sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Seiten der Verwaltung sollen dieser Gruppe auch je ein Mitarbeiter der Polizei, der Region Hannover, der Energie- und Verkehrsbetriebe sowie von Interessenvertretungen angehören. Ziel ist es, die Wahrung der verschiedenen Bedürfnisse sicherzustellen.

Die bisherige Arbeit des mit dem Radverkehrskonzept beauftragen Unternehmens Energielenker kam bei den Mitgliedern des Klimaschutz-Ausschusses gut an. „Die Berater haben bereits einen kritischen Blick bewiesen und unter anderem sowohl die häufige Mitnutzung der Fußwege durch Radfahrer als auch zu enge Radwege bemängelt“, sagte Arne Grävemeyer (CDU). „Es ist schon viel Wissen da, aber auch das langjährige Wissen des ADFC sollte einfließen. Die Arbeitsgruppe ist genau der richtige Schritt.“

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Wie schlecht sind die Radwege in der Gemeinde?

Von Lisa Otto

Es ist eine Art Reifezeugnis für Mitglieder der Jugendfeuerwehren: 216 Nachwuchsretter aus der Region Hannover und darüber hinaus haben am Sonntag in Neustadt die Prüfung für die Leistungsspange absolviert.

16.09.2019

War es wieder ein Meteorit? Erst am Donnerstag hatten Hunderte Menschen in Norddeutschland ein helles Objekt am Himmel verglühen sehen und einen lauten Knall gehört. Jetzt hat eine HAZ-Leserin über Altwarmbüchen ebenfalls eine ungewöhnliche Beobachtung gefilmt – die Experten aber erklären können.

15.09.2019

Das frustriert den Ortsrat: Ein halbes Jahr nach dem Ratsbeschluss für mehr Sicherheit auf den Schulwegen in Isernhagen ist in puncto Lückenschluss am Hohenhorster Kirchweg noch nichts passiert.

15.09.2019