Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Musik wider den Einheitsbrei: Publikum feiert Musiker im KulturKaffee
Umland Isernhagen

Isernhagen: Tellado und Sheljasov im KulturKaffee Rautenkranz stürmisch gefeiert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 27.09.2019
Die Besucher jubeln drei Zugaben herbei: Judith Tellado und ihr Mann Georg Sheljasov erobern das KulturKaffee im Sturm. Quelle: Jürgen Zimmer
Isernhagen F.B

Die aus Puerto Rico stammende Wahlhamburgerin Judith Tellado und ihr Ehemann Georg Sheljasov haben am Donnerstagabend Premiere im KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen gefeiert – und was für eine.

Judith Tellado: Kraftvolle Stimme mit ganz eigener Klangfarbe

Das Erste, was an der Frau mit der braunen Haarmähne und dem weißen Rock auffällt, sind ihre nackten Füße. „So bin ich mehr bei mir selbst“, sagt sie. Das weitaus interessantere Merkmal ist ihre Stimme – kraftvoll und mit einer ganz eigenen Klangfarbe, die die Zuhörer bereits bei den ersten Tönen aufhorchen lässt. Ihr Ehemann begleitet sie unaufdringlich einfühlsam am Klavier oder auf der Gitarre, während sie selbst die Texte mit Perkussionsinstrumenten untermalt. Je nach Genre benutzt sie ein Guiro (ein langes, hohles Rhythmusinstrument) für die lateinamerikanischen Rhythmen, die Cajón oder Kistentrommel für Pop, aber auch Shaker und Snare Drum (kleine Trommel) mit Jazz-Besen.

Die Lieder stammen aus ihren Alben „Under Neon Stars“ von 2014 und dem aktuellen „Yerba Mala“, was so viel wie Unkraut bedeutet. Die meisten Texte hat Tellado selbst geschrieben und komponiert – beileibe kein „Unkraut.“ Die Schublade, in die ihre Musik hineinpasst, ist noch nicht gebaut. Lateinamerikanische Folklore, Bolero, Salsa und Jazz-Standards wechseln in bunter Folge. Und bei jedem Titel geht das Publikum mehr mit, feuert an und feiert die Musiker.

Viel Gestik und immer ein Lächeln auf den Lippen

„Ich bin ein emotionaler Mensch. Und so ist meine Musik, sind meine Bilder und selbst entworfenen Kleider“, erklärt die vielseitige Künstlerin dem Publikum. Mit viel Gestik und immer einem Lächeln auf den Lippen erzählt sie den Inhalt ihrer auf Spanisch oder Englisch gesungenen Titel.

So erfahren die Gäste von der Freundin, die ihr bei ihrer Hochzeit anvertraute, dass sie eigentlich gar nicht heiraten will. Das ist der Fundus, aus dem Tellado ihre Inspiration zieht: Alltagsbegebenheiten und -beobachtungen – wie die Frauen auf St. Pauli und die Männer, die sie besuchen. Oft heiter, mal ernster, auch romantisch und stets mitreißend, wie unter anderem eine swingende Komposition von Paulo Pereira. Eher nachdenklich: „For the Good Times“, eine philosophierende Geschichte über die Vergänglichkeit, ob in der Liebe oder der Freundschaft, gar im Leben selbst, mit dem Fazit, dass die guten Momente haften bleiben. Ein Hauch von Karibik zieht bei dem rhythmischen Song „Guayaba“ durch den Raum.

So ist sie, die gelernte Linguistin und musikalische Autodidaktin Tellado: immer bereit zu lachen, den Moment zu genießen und pure Lebensfreude zu versprühen. Ihre Musik gegen den Einheitsbrei fesselt die Besucher bis zum letzten Takt. Drei Zugaben jubeln diese herbei – und es hätten gern noch mehr sein können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das KulturKaffee: Für die Betreiber ein gelebter Traum

Von Jürgen Zimmer

Stühlerücken für einige Läden im Crendel-Center in Altwarmbüchen: Aldi hat eine größere Ladenfläche bezogen und bereits neu eröffnet. Auf die Fläche der alten Filiale zieht der Textil-Discounter Kik, der dort im Dezember aufmacht. Noch ist eine große Fläche frei, dort soll Gastronomie einziehen.

27.09.2019

Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Kleinwagens hat am Donnerstagnachmittag einen spektakulären Unfall in Isernhagen F.B. unverletzt überstanden. Schuld war offenbar ein Insekt, das durchs offene Fenster ins Fahrzeug geflogen sein soll.

27.09.2019

Der Wind sollte diesmal passen: Die Feuerwehr Neuwarmbüchen lädt für Sonnabend, 28. September, wieder zu ihrem Drachenfest ein.

27.09.2019