Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Vier Verletzte bei Unfall in Altwarmbüchen
Umland Isernhagen

Isernhagen: Vier Verletzte bei Unfall in Altwarmbüchen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:24 03.09.2019
Die Polizei musste die Hannoversche Straße nach dem Unfall zeitweise sperren. Quelle: Symbolbild Tilo Wallrodt (Archiv)
Anzeige
Altwarmbüchen

Vier Verletzte, ein hoher Sachschaden und eine gesperrte Ortsdurchfahrt: So heftig waren die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montagabend gegen 18.15 Uhr in Altwarmbüchen.

Erst Abbiegeunfall, dann kracht noch Skoda in Audi

Begonnen hatte es mit einem an sich harmlosen Abbiegeunfall. Ein 43 Jahre alter Audi-Fahrer und der Fahrer eines VW Golf (55) standen mit ihren Wagen nebeneinander auf den beiden Linksabbiegespuren der Opelstraße in Richtung Kirchhorst. Beim Abbiegen auf die Hannoversche Straße touchierten sich beide Wagen, wobei unklar ist, welcher Fahrer dafür die Schuld trägt. Am Audi wurden beiden Türen beschädigt, am VW waren im Nachhinein keine Schäden festzustellen.

Anzeige

Zur Schadensaufnahme blieben beide Autofahrer zunächst auf der Hannoverschen Straße stehen – der Audi am rechten Fahrbahnrand, der Golf auf dem linken der beiden Fahrstreifen in Richtung Kirchhorst. Beide Fahrer schalteten das Warnblinklicht ein, um die Unfallstelle abzusichern.

Vier Insassen werden bei Unfall verletzt

Trotzdem übersah der 45 Jahre alte Fahrer eines Skoda, der auf der Hannoverschen Straße aus Richtung Lahe kam, das Hindernis und krachte gegen den Audi. Während der Skoda-Fahrer den Aufprall unverletzt überstand, erlitt sein elf Jahre alter Sohn Prellungen. Ein Rettungswagen bracht ihn ins Krankenhaus. Im Audi verletzten sich die 39-jährige Ehefrau des Fahrers und zwei drei und 15 Jahre alte Kinder. Sie erlitten Prellungen und Schleudertraumata, Rettungssanitäter versorgten sie vor Ort. Unverletzt blieben ein Jugendlicher (17) auf der Rücksitzbank und der Fahrer, der Sekunden zuvor ausgestiegen war.

Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme musste die Polizei die Hannoversche Straße in Richtung Kirchhorst zeitweise sperren. Der Verkehr aus Richtung Hannover wurde über die Opelstraße umgeleitet. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich nach Schätzungen der Polizei auf 20.000 Euro.

Weitere Meldungen von Polizei und Feuerwehr finden Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Anzeige