Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Isernhagenhof ist fast jedes Wochenende belegt
Umland Isernhagen Isernhagenhof ist fast jedes Wochenende belegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 04.09.2018
Michael Makarov (von links), Palina Semianiuk und Olga Hübner genießen es für den Nachwuchs zu musizieren. Das erste Babykonzert in der Region Hannover im Isernhagenhof war restlos ausverkauft. Quelle: Heine (Archiv)
Isernhagen F.B. ,

Die Arbeit des Isernhagenhof Kulturvereins sei ausgesprochen erfolgreich, zieht der Vereinsvorsitzende Andreas Fingberg-Strothmann Bilanz: „Sowohl im letzten als auch in diesem und sogar schon für das nächste Jahr gibt es kaum ein Wochenende, an dem die Scheune oder das Foyer nicht genutzt wird“, sagt er.

101 Tage seien diese in 2017 belegt gewesen, in 2018 bisher 94 Tage. Die breite Spanne der kulturellen Veranstaltungen locke nicht nur Besucher aus Isernhagen, sondern auch aus Langenhagen, Burgdorf, der Wedemark in den Isernhagenhof, sagte der Vereinsvorsitzende: „Bei Künstlern wie Konstantin Wecker, Heinz-Rudolf Kunze und Gitte kommen sie auch aus Sarstedt und noch weiter her.“

Nicht nur Konzerte, Comedyabende und der Advent auf dem Hof in eigener Regie des Kulturvereins gehen dort über die Bühne. Auch die Gemeinde, ortsansässige Vereine, der Lions Club und die Bürgerstiftung organisieren dort Veranstaltungen. Das KulturKaffee Rautenkranz weicht auch ab und an in das Foyer oder die Scheune aus, wenn die eigenen Räume zu eng werden.

Hinzu kommen Flohmärkte und Kunsthandwerkermärkte und Konzerte der Weltklassik, für die der Verein die Räume vermietet. Denn: „Die Kulturförderung der Gemeinde in Höhe von 68 000 Euro deckt lediglich ein Drittel der Gesamtkosten. Wir müssen uns also etwas einfallen lassen“, sagt Fingberg-Strothmann.

Das gelte auch für notwendige oder wünschenswerte Arbeiten rund um den Veranstaltungsort an der Hauptstraße in F.B. Die würden vorwiegend von Ehrenamtlichen des 100 Mitglieder zählenden Vereines übernommen. Sie kümmern sich um den Garten im Innenhof, haben den Toilettentrakt gestrichen, die Küche renoviert und mit neuen Möbeln, Arbeitsplatten und Waschbecken bestückt. Sowie einen großen Schrank für Monitorboxen, Notenständer und Mischpult neben der Bühne gebaut. Immerhin um die neue Lüftungsanlage, die voraussichtlich im September in Betrieb gehen soll, muss sich der Verein nicht kümmern. „Das ist eine Vorgabe der Region – darum muss sich die Gemeinde, der die Scheune gehört, kümmern“, sagt der Isernhagenhof-Vorsitzende. „Wir hoffen nur, dass sie keine Geräusche macht, die bei leisen Tönen auf der Bühne stören.“

Neben Bekanntem und Beliebtem seien die Babykonzerte im Frühjahr eingeschlagen wie eine Bombe. „Die waren so begehrt, dass der Veranstalter aus einem zwei Konzerte gemacht hat“, sagt der Vereinsvorsitzende. 300 Eltern mit Babys und Kleinkindern lauschten begeistert. Entsprechend solle es dieses Format im kommenden Jahr auch wieder zu erleben geben.

Ohnehin sei die Planung für das kommende Jahr fast abgeschlossen: Opern am Nachmittag, Martina Brandl und Mark Lyndon, eine große Magiershow, das gefeierte Swingquartett Echoes of Swing, das A-cappella-Ensemble die HörBänd und der Kabarettist Martin Zingsheim sind bereits gesetzt. „Des Weiteren wird Gitte uns zum zweiten Mal besuchen und die A-cappella-Woche Hannover plant eine ihrer Veranstaltungen in der Scheune“, sagt Fingberg-Strothmann. Doch es käme immer noch etwas dazu – wie beispielsweise der Schauspieler und tatort-Kommissar Miroslav Nemec.

Von Sandra Köhler

180 Tagessätze à 5 Euro: So lautete das Urteil für einen Isernhagener, der unberechtigt Gewehre und eine Pistole bei sich daheim gelagert hatte.

04.09.2018

Während die Bewohner außer Haus waren, kamen die Einbrecher: In eininfa Emilenhaus am Schwanenkamp drangen sie durch ein Kellerfenster ein.

04.09.2018

33 Jugendgruppen der Feuerwehr aus der gesamten Region Hannover messen sich in Langenhagen. Der Nachwuchs stellt am 9. September, das eigene Können unter Beweis.

04.09.2018